Regionalmanagement Landkreis Haßberge


Logo Regionalmanagement Landkreis Haßberge

Ihre Ansprechstellen:

Regierung von Unterfranken

Beauftragte für
Regionalmanagement
und Regionalinitiativen

Tel: 0931/380-1393
Fax: 0931/380-2393
Raum H 392a , Peterplatz 9
97070 Würzburg

Landratsamt Haßberge

Regionalmanagerin
Sonja Helmerich

Tel: 09521/27-344

Regionalmanagerin
Veronika Jägler

Tel: 09521/27-676

Regionalmanagerin
Susanne Wolfrum-Horn

Tel: 09521/27-701
Am Herrenhof 1
97437 Haßfurt

Die Förderung der regionalen Entwicklung ist von jeher ein Anliegen des Landkreises Haßberge. Die Beteiligung an Regionalprojekten neuerer Art reicht bis in die Mitte der 90er Jahre zurück, als sich der Landkreis in der (damaligen) Chancenregion Mainfranken (heute: Region Mainfranken GmbH) beteiligte und sich den Maßnahmen der ländlichen Entwicklung in 5b und LEADER II anschloss.

Nach erfolgreicher Teilnahme an der letzten Leader-Förderperiode 2007-2013 wurde die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Haßberge e.V. auch zum laufenden LEADER-Zeitraum 2014-2020 als LAG anerkannt. Die dazu gemeinsam mit Bürgern, Unternehmen und weiteren Einrichtungen erstellte Lokale Entwicklungsstrategie (LES) fungiert gleichzeitig als Konzept für Integrierte Räumliche Entwicklungsmaßnahmen (IRE).

Der Landkreis Haßberge mit der Leitkommune Haßfurt beteiligten sich damit erfolgreich am Wettbewerbsverfahrens in der Prioritätsachse 5 „Nachhaltige Stadt-Umland-Entwicklung“ des operationellen Programms EFRE (Europäischer Fond für regionale Entwicklung) für das Programm Integrierte Räumliche Entwicklungsmaßnahmen (IRE).

Das Regionalmanagement des Landkreises wirkte hier federführend, getreu dem Leitspruch: Eine Region, ein Konzept. 

Das Regionalmanagement ist der Impulsgeber für die regionale Entwicklung und die zentrale Anlaufstelle für die lokalen Akteure. Es hat die Aufgabe Entwicklungsstrategien umzusetzen und die Region zukunftsfähige und attraktiv weiterzuentwickeln.

Beschreibung

Räumlicher Umgriff

Gesamter Landkreis Haßberge mit 26 Kommunen und insgesamt ca. 84.152 Einwohnern auf einer Gesamtfläche von 956 km³.

Organisation

Das Regionalmanagement für den Landkreis Haßberge ist am Landratsamt Haßberge in der Stabsstelle Kreisentwicklung angesiedelt und damit direkt dem Landrat zugeordnet. Das Regionalmanagement arbeitet eng mit der Wirtschaftsförderung zusammen.

Förderung

Seit dem Jahr 2009 fördert und unterstützt der Freistaat Bayern das Projekt, ein Regionalmanagement im Landkreis Haßberge einzurichten und aufzubauen mit Mitteln der Landesentwicklung.

Pressemitteilung vom 03. Februar 2014: Regionalmanagement Haßberge - Landkreis Haßberge erhält 100.000 Euro zur Fortführung und Verstetigung seines Regionalmanagements

Schwerpunktthemen

  • Tourismus und Kultur
  • Wirtschaft und Beruf
  • Demographie und Siedlungsentwicklung
  • Verantwortung für Gegenwart und Zukunft

Leuchtturmprojekte:

  • Weinkultur am Obermain
  • „Gelbe Welle“, Natur- und Wasserfreizeit, Flußparadies Franken
  • Deutscher Burgenwinkel Burgeninfozentrum Altenstein
  • Themenradweg Rennweg
  • Dorfladen und Mehrgenerationenwerkstatt Aidhausen
  • Leerstandsmanagement „Hofheimer Allianz“
  • Lernort Toleranz: Hexendokumentationszentrum Zeil
  • Direktvermarktermesse „Kulinea – Marktplatz regionaler Köstlichkeiten“

Homepage

Weitere Regionalmanagements in Unterfranken

 

Weitere Informationen

Downloads

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Karte Regionalmanagement Haßberge Bild 210 KB
Stand: 06.10.2017