Teilzeit und Beurlaubung aus familienpolitischen Gründen


Ihre Ansprechstelle:

Schulpersonal
Peterplatz 9
97070 Würzburg

Hinweis: Den für Sie zuständigen Ansprechpartner mit der jeweiligen Telefon- und Zimmernummer entnehmen Sie bitte der Liste.

Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen, staatlichen Berufs- und Wirtschaftsschulen, Förderschulen und beruflichen Schulen für Behinderte können aus familienpolitischen Gründen Teilzeit und Urlaub beantragen.

Beschreibung

Beamtinnen und Beamten wird auf Antrag aus familienpolitischen Gründen

  • Urlaub ohne Dienstbezüge bis zu einer Höchstdauer von 15 Jahren gewährt.
  • die Arbeitszeit bis auf wöchentlich acht Stunden ermäßigt (bei Lehrern sind die acht Stunden ausgehend von der Arbeitszeit eines vollzeitbeschäftigten Beamten auf die jeweilige Unterrichtspflichtzeit umzurechnen)
  • Während der Elternzeit kann Teilzeit auch mit weniger als acht Stunden wöchentlich bewilligt werden, wenn nicht zwingende dienstliche Belange entgegenstehen.

Voraussetzungen

  • Beamtinnen und Beamte mit Dienstbezügen (nicht im Vorbereitungsdienst)
  • zwingende dienstliche Belange dürfen der Gewährung von Teilzeit nicht entgegenstehen
  • Betreuung oder Pflege mindestens eines Kindes unter 18 Jahren oder eines nach ärztlichem Gutachten pflegebedürftigen sonstigen Angehörigen

Fristen

Vorlage des Antrages bis 9. März 2018 beim Schulamt (Grund- und Mittelschulen) bzw. bei der Schule (Förderschulen, Berufliche Schulen)

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformblatt
  • Nachweis der Anspruchsvoraussetzungen (z. B. Geburtsurkunde, Nachweis über Adoption, ärztliches Gutachten über Pflegebedürftigkeit, Bescheid der Pflegekasse)

Rechtsgrundlagen

Art. 89 des Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG)

Weitere Informationen

Online Formulare im PDF-Format

Zum Ausfüllen und Speichern der Formulare muss der Acrobat-Reader auf ihrem PC installiert sein. Der PDF-Betrachter im verwendeten Browser muss hierzu deaktiviert werden.

Stand: 05.02.2018