Teilzeitbeschäftigung nach dem Freistellungsmodell (Sabbatmodell)


Ihre Ansprechstelle:

Schulpersonal
Tel: 0931/380-1331
Fax: 0931/380-2331
Raum H 316 , Peterplatz 9
97070 Würzburg

Lehrkräfte an Grund- und Mittelschulen, staatlichen Berufs- und Wirtschaftsschulen, Förderschulen und beruflichen Schulen für Behinderte können eine Teilzeitbeschäftigung nach dem Freistellungsmodell beantragen

Beschreibung

Auf Antrag kann das Freistellungsmodell als besondere Form der Teilzeit bewilligt werden. Die Arbeitszeit wird nicht über den gesamten Bewilligungszeitraum hinweg gleichmäßig reduziert. Vielmehr wird die Arbeitszeit zunächst während einer Ansparphase bis zur regelmäßigen Unterrichtspflichtzeit erhöht. Auf die Ansparphase folgt eine Freistellungsphase. Der Gesamtbewilligungszeitraum kann bis zu zehn Jahre umfassen. Die Freistellungsphase umfasst ein oder zwei Jahre, jeweils beginnend mit dem 1. August eines Jahres. Nur wenn die Freistellungsphase unmittelbar dem Ruhestand vorausgeht, kommt auch eine längere Freistellungsphase in Betracht. Während der Freistellungsphase entfällt die Unterrichtsverpflichtung. Die Arbeitszeit im Rahmen des Freistellungsmodells kann auch als Teilzeit eingebracht werden. Die Teilzeitquote, die sich aus dem Freistellungsmodell und der sonstigen Teilzeit ergibt, darf dabei die Hälfte der regelmäßigen Unterrichtspflichtzeit nicht unterschreiten.

Inhaber von Funktionsstellen (z. B. Schulleitung, Seminarleitung) können am Freistellungsmodell teilnehmen, wenn die Freistellung unmittelbar vor dem gesetzlichen Ruhestand oder dem Antragsruhestand erfolgen soll.

Voraussetzungen

  • Status als Beamtin oder Beamter mit Dienstbezügen (nicht im Vorbereitungsdienst)
  • Verpflichtung außerhalb des Beamtenverhältnisses berufliche Verpflichtungen nur in dem Umfang einzugehen, in dem vollzeitbeschäftigten Beamten die Ausübung von Nebentätigkeiten gestattet ist.
  • Zwingende dienstliche Belange stehen nicht entgegen (z. B. Mangel an Bewerbern).

Fristen

Antragstellung bis spätestens einem halben Jahr vor Beginn der Ansparphase des Sabbatmodells

Erforderliche Unterlagen

Antragsformblatt

Rechtsgrundlagen

  • Art. 88 Abs. 4 des Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG)
  • Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 8. Oktober 2015, Az. II.5-BP4004-6b.125785

Weitere Informationen

Online Formulare im PDF-Format

Zum Ausfüllen und Speichern der Formulare muss der Acrobat-Reader auf ihrem PC installiert sein. Der PDF-Betrachter im verwendeten Browser muss hierzu deaktiviert werden.

Downloads

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Bekanntmachung zum Sabbatmodell PDF 35 KB
Stand: 06.04.2018