Erteilung von Fremdsprachenunterricht an der Grundschule


Ihre Ansprechstelle:

Grundschulen -
Erziehung, Unterricht, Qualitätssicherung

Tel: 0931/380-1361
Fax: 0931/380-2361
Raum H 350 , Peterplatz 9
97070 Würzburg

Verpflichtender Fremdsprachenunterricht in der Grundschule, Arbeitsgemeinschaften in der Grundschule

Beschreibung

Lehrkräfte können Englisch in der Grundschule als Fremdsprache unterrichten. In der 3. und 4. Jahrgangsstufe der Grundschule ist ein zweistündiger Fremdsprachenunterricht (Englisch) verpflichtend vorgeschrieben. Die Fremdsprache Englisch wurde sukzessive eingeführt. Ab dem Schuljahr 2006/07 brachten dementsprechend alle Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe Fremdsprachenkenntnisse in Englisch aus der Grundschule mit. Die ehemalige "Erlebnisorientierung" des Fremdsprachenunterrichts wird durch eine "Ergebnisorientierung" ergänzt ("Konkretisierung des Lehrplans"). Ergänzende Arbeitsgemeinschaften in Französisch und Italienisch können im Rahmen des Stundenbudgets weiterhin angeboten werden.

Voraussetzungen

  1. Englisch als Unterrichtsfach im Rahmen der Lehramtsausbildung
  2. Englisch als Dritteldidaktik im Rahmen der Lehramtsausbildung
  3. Bestehen des Sprachkompetenztests (SKT)
  4. Punktwert von mindestens 180 Punkten im Teilbereich Speaking des Tests Cambridge English: Advanced (CAE)
  5. Punktwert von mindestens 180 Punkten im Teilbereich Speaking des Tests Cambridge English Proficiency (CPE)
  6. Punktwert von mindestens 23 Punkten im Teilbereich Speaking des Tests Test of English as a Foreign Language, internet based test (TOEFL iBT)
  7. Erreichen von mindestens Band 7 (Good user) im Teilbereich Speaking des Tests International English Language System (IELTS)

In den Fällen einer Qualifikation gemäß Pkt. 3. – 7. ist vor der Erteilung von Englischunterricht zudem der Nachweis über die Teilnahme an einem insgesamt fünftägigen Methodiklehrgang erforderlich. Sollten (bei erstmaligem Einsatz im Englischunterricht) die Nachweise Pkt. 4. - 7. zum Zeitpunkt der Vorlage älter als fünf Jahre sein, ist ein Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme am SKT erforderlich.

Rechtsgrundlagen

Schreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (KMS) vom 27.07.2004 Nr. IV/3-S 7402/17-4.3173 sowie Nr. IV.3-P 7160.4-4b.31 309 vom 25.06.2012

Weitere Informationen

Stand: 25.01.2018