Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen, Qualifikationsprüfung (Zweite Staatsprüfung) der Fachlehrer sowie Qualifikationsprüfung (Zweite Prüfung) der Förderlehrer


Ihre Ansprechstelle:

Grund- und Mittelschulen -
Erziehung, Unterricht, Qualitätssicherung

Tel: 0931/380-1359
Fax: 0931/380-2359
Raum H 342 , Peterplatz 9
97070 Würzburg

Organisation und Durchführung der Zweiten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen, der Qualifikationsprüfung (Zweite Staatsprüfung) der Fachlehrer sowie der Qualifikationsprüfung (Zweite Prüfung) der Förderlehrer

Beschreibung

Anmelde- und Durchführungsbestimmungen zum Vorbereitungsdienst; Entscheidung über die Zulassung zu den Prüfungen; Festlegen der Prüfungstermine und Bekanntgabe der Prüfungen; Bilden von Prüfungsausschüssen, Einrichten eines Prüfungsamtes mit Prüfungsleitern und Prüfern; Abnahme einzelner Prüfungsteile, Umsetzen der rechtlichen Anforderungen, Berechnungen zur Notenbildung und Organisation der Notenbekanntgabe, Zeugniserstellung und Zeugnisausgabe; Umorganisationen bei Verhinderung, Versäumnis, Unterbrechung und Ausschlussverfahren bei Prüfungen; Setzen von Nachterminen, Umsetzen der Wiederholungsbestimmungen; Festlegen von Erweiterungsprüfungen, Durchführung von Nachqualifikationsverfahren, Anerkennung der Lehrbefähigung

Voraussetzungen

Erfolgreiches Ableisten des entsprechenden Vorbereitungsdienstes und rechtzeitige Prüfungsanmeldung

Fristen

Die Prüfungsanmeldung der Prüflinge muss zu Beginn des Schuljahres im 2. Jahr des Vorbereitungsdienstes erfolgen. (Bei Prüfungswiederholung gelten gesonderte Regelungen)

Kosten

Die Prüfungen sind gebührenfrei. Prüflinge erhalten bei Prüfungen außerhalb ihres Dienstortes Reisekostenerstattung.

Rechtsgrundlagen

 

Stand: 25.01.2018