Verdienstausfallentschädigung §56 IfSG


Ihre Ansprechstelle:

Rechtsfragen Gesundheit und
Verbraucherschutz, Weinprüfstelle

Tel: 0931/380-1586
Fax: 0931/380-2586
Raum S 014 , Stephanstraße 2
97070 Würzburg

Personen, die u.a. bestimmte Krankheitserreger (z.B. Salmonellen) ausscheiden, dürfen nicht tätig oder beschäftigt werden beim Herstellen, Behandeln oder Inverkehrbringen von Lebensmitteln. Wenn diesen Personen aufgrund des Infektionsschutzgesetzes verboten wird ihrer Erwerbstätigkeit nachzugehen und sie dadurch einen Verdienstausfall erleiden, erhalten sie bei Vorliegen von bestimmten Voraussetzungen eine Entschädigung.

 

Beschreibung

Weitergehende Ausführungen sowie benötigte Unterlagen können Sie dem nachfolgenden Merkblatt unter Download entnehmen.

Fristen

Entschädigungs- und Erstattungsanträge sind innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Einstellung der verbotenen Tätigkeit bei der Regierung von Unterfranken einzureichen.

Kosten

Es werden keine Kosten erhoben.

Rechtsgrundlagen

Online Formulare im PDF-Format

Zum Ausfüllen und Speichern der Formulare muss der Acrobat-Reader auf ihrem PC installiert sein. Der PDF-Betrachter im verwendeten Browser muss hierzu deaktiviert werden.

Stand: 08.12.2017