Klärschlammverwertung RegioKomm Hesselberg


Kl Rschlammtrocknungsanlage 200x150

Ihre Ansprechstelle:

Entwicklungsgesellschaft
Region Hesselberg mbH

Ute Vieting
Tel: 09836/970772
Fax: 09836/970773
Hauptstraße 11
91743 Unterschwaningen

Inhalt des Kooperationsprojektes

Zur nachhaltigen und wirtschaftlichen Verwertung des Klärschlamms aus über 30 Kläranlagen wird der Klärschlamm getrocknet und als Brennstoff in einem Zementwerk verwendet.

Die Trocknung erfolgt mittels Wärme aus einer Biogasanlage in Kombination mit Solarwärme.

Ausgangslage

Die Ausbringung von Klärschlamm auf landwirtschaftlich genutzten Flächen sollte vermieden werden, da hiermit eine Vielzahl von problematischen Stoffen in die Nahrungskette bzw. ins Grundwasser gelangen.

Auch der Transport von Klärschlamm zur Entsorgung, z.B. in ehemalige Braunkohletagebaustandorte, ist weder wirtschaftlich noch nachhaltig.

20 Kommunen der Region Hesselberg gaben im Jahr 2004 eine Machbarkeitsstudie zur regionalen Klärschlammentsorgung in Auftrag.

Vorteile der Zusammenarbeit

  • Die Kommunen müssen nicht selbst in den Aufbau der Trocknungsanlage investieren; ihr Kapital ist der eingesetzte Klärschlamm, die SÜWAG Wasser GmbH trägt den investiven Anteil
  • Transportwege und -mengen sind optimiert, die Aufträge für Transport und Pressung bleiben weitgehend in der Region, da die Wärme einer Biogasanlage zur Trocknung genutzt wird
  • Kurze Transportwege, geringere Transportmengen, Nutzung von Sonnenenergie und Biogasabwärme sowie die Verwertung als Brennstoff tragen zur CO2-Minderung und damit zur Nachhaltigkeit des Vorhabens bei

Rechtliche Grundlage

15 Kommunen gründeten ein gemeinsames Kommunalunternehmen (gKU) „RegioKomm Hesselberg“, das sich als Mehrheitsgesellschafter mit 51 % neben der SÜWAG Wasser GmbH an der Hesselberg Service GmbH beteiligte.
(s.Unternehmenssatzung vom 16.04.2008 unter "Downloads")

Kooperationspartner

15 Kommunen, Entwicklungsgesellschaft Region Hesselberg mbH, gKU RegioKomm Hesselberg , Süwag Wasser GmbH und Klärschlammentsorgung Hesselberg Service GmbH

Downloads

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Satzung gKU RegioKomm Hesselberg PDF 45 KB
Newsletter Region Hesselberg PDF 762 KB
Stand: 23. Februar 2016