Kläranlagenmitbetreuung der Kläranlagen der Gemeinde Rimbach durch die Gemeinde Falkenberg


Ihre Ansprechstelle:

Verwaltungsgemeinschaft
Falkenberg

Anton Neulinger
Tel: 08727/960413
Fax: 08727/960453
Sommerstr. 15
84326 Falkenberg

Inhalt des Kooperationsprojektes

Aufgrund der fachlichen Qualifikation der Klärwärter der Gemeinde Falkenberg wird die SBR-Anlage (sequentiell beschickter Reaktor) der Gemeinde Rimbach seit ihrer Errichtung komplett von der Gemeinde Falkenberg betreut.

Außerdem werden bei den übrigen Anlagen der Gemeinde Rimbach die vierteljährlichen Abwasseruntersuchungen durchgeführt.

Die Kostenerstattung an die Gemeinde Falkenberg erfolgt nach Arbeitsstunden und tatsächlichem Sachaufwand.

Die täglichen einfachen Wartungsarbeiten werden weiterhin von der Gemeinde Rimbach erledigt.

Ausgangslage

In der Gemeinde Rimbach ist für die Kläranlagen ein teilzeitbeschäftigter Gemeindearbeiter zuständig. Die Gemeinde Rimbach hat in den letzten Jahren sechs Klärteiche, eine techn. Kleinkläranlage und eine SBR-Anlage errichtet.

Ziel der Gemeinde Rimbach ist es, eine möglichst kostengünstige und fachlich optimale Betreuung ihrer Anlagen zu erreichen. Die Beschäftigung eines eigenen Klärwärters wäre unwirtschaftlich, da dieser nicht ausgelastet wäre.

Vorteile der Zusammenarbeit

  • Die Gemeinde Rimbach benötigt keinen eigenen speziell ausgebildeten Klärwärter und auch keine hochwertige Sachausstattung
  • Die gemeinsame Nutzung der Ressourcen bedeutet für beide Gemeinden einen Win-Win-Effekt: Für die Gemeinde Rimbach einen enormen Kostenvorteil und eine kompetente Betreuung der Anlagen und für die Gemeinde Falkenberg eine Reduzierung der Fixkosten durch bessere Auslastung von Personal und technischer Ausstattung

Rechtliche Grundlage

Zivilrechtlicher Vertrag aus dem Jahr 1993

Kooperationspartner

Gemeinde Falkenberg und Gemeinde Rimbach (beide in der VGem Falkenberg)

Stand: 23. Februar 2016