Arbeitskreis "Doppik" im Landkreis Aschaffenburg


Ihre Ansprechstelle:

Landratsamt Aschaffenburg

Florian Stein
Tel: 06021/394287

Inhalt des Kooperationsprojektes

Gründung eines losen Arbeitskreises, der sich mit der Einführung der doppelten kommunalen Buchführung beschäftigt.

Ausgangslage

Der Landkreis Aschaffenburg, der für das Jahr 2009 erstmals einen doppischen Haushalt erstellt hat, beabsichtigte, allen interessierten kreisangehörigen Gemeinden eine Plattform zu bieten, um Wissen und Erfahrungen in Bezug auf die „Doppik“ auszutauschen und Informationen Dritter gebündelt nutzen zu können.

Vorteile der Zusammenarbeit

  • Die einzelne Gemeinde muss bei der Vorbereitung bzw. Meinungsbildung zur Einführung der Doppik nicht bei Null beginnen und sich mühsam Informationen von verschiedenen Stellen beschaffen, sondern kann auf dem im Arbeitskreis vorhandenen Pool an Wissen zugreifen und über Fragen diskutieren
  • Das Fachwissen externer Gäste (z.B. Vertreter des Bayerischen Kommunalen Prüfungsverbands, des Bayerischen Landkreistags oder Bayerischen Gemeindetags) wird direkt zugänglich gemacht
  • Für die beteiligten Kommunen ergeben sich zeitliche und finanzielle Einsparungen durch Schulungen der Bayerischen Verwaltungsschule vor Ort

Rechtliche Grundlage

Lose Gruppe von interessierten Kommunen, Gründung 2007

Kooperationspartner

Landkreis Aschaffenburg mit z.Zt. 10 kreisangehörigen Gemeinden

Stand: 23. Februar 2016