Presseinfo 196/14 — 25. Juli 2014


Einsatz für Inklusion von Menschen mit Behinderung

„Bayerischer Miteinander-Preis 2014“ – Bewerbungen noch bis 29. August 2014 möglich

Würzburg (ruf) – Inklusion heißt, Menschen mit Behinderung nehmen von Anfang an umfassend, selbstbestimmt und gleichberechtigt am Leben teil. Sie kann nur gelingen mit großem Verständnis in der gesamten Gesellschaft für die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Leistungen von Menschen mit Behinderung. Eine besondere Bedeutung kommt daher der Bewusstseinsbildung zu. Die Bayerische Sozialministerin Emilia Müller hat daher eine breite Öffentlichkeitskampangne „Inklusion in Bayern“ gestartet. Ein Beitrag dazu ist die Auslobung des

„Bayerischen Miteinander-Preises 2014“.

Der Bayerische Miteinander-Preis, der gemeinsam mit ANTENNE BAYERN ins Leben gerufen wurde, ist mit einer Summe von insgesamt 14.000 Euro dotiert. Schirmherrin des Miteinander-Preises ist Anna Schaffelhuber, fünfmalige Goldmedaillengewinnerin bei den Paralympics in Sotchi. Je Regierungsbezirk soll ein Projekt ausgezeichnet werden. Bewerbungen können noch bis 29. August 2014 eingereicht werden. Initiatoren und Verantwortliche von Inklusionsprojekten finden hier die erforderlichen Bewerbungsunterlagen zum Download. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer würde sich über eine rege Beteilung geeigneter Projekte aus Unterfranken freuen.

Für den Miteinander-Preis können Projekte aus allen Lebensbereichen eingereicht werden, die mit viel Engagement eine lebendige Inklusion von Menschen mit Behinderung in Bayern stützen:

  • Sie sind Teil eines Netzwerkes, das sich eine inklusive Gesellschaft zum Ziel gesetzt hat?
  • Ihr Projekt hat Vorbildfunktion und/oder setzt neue, kreative und unkonventionelle Lösungsansätze zur Inklusion um?
  • Was Sie gelernt und erreicht haben, ist übertragbar und nutzbar für andere?

Dann bewerben Sie sich um den Miteinander-Preis 2014!

Eine Jury unter dem Vorsitz von Staatsministerin Emilia Müller wird im Anschluss besonders auszeichnungswürdige Inklusionsprojekte für den Miteinander-Preis auswählen und die Preisträger am 20. Oktober 2014 bei einer Preisverleihung in München bekannt geben.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109