Presseinfo 239/14 — 17. September 2014


Regierung von Unterfranken unterstützt mit rund 419.000 Euro die Arbeit der Volkshochschulen


Würzburg(ruf) – Genau 418.604 Euro hat die Regierung von Unterfranken in diesem Jahr an die 22 Volkshochschulen der Städte, Gemeinden und Landkreise im Regierungsbezirk ausgezahlt. Die Mittel wurden durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst auf der Grundlage des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts bereitgestellt.

Der Freistaat Bayern fördert die Erwachsenenbildung unter anderem durch finanzielle Leistungen mit dem Ziel, dass im ganzen Land leistungsfähige Einrichtungen mit einem breit gefächerten Bildungsangebot zur Verfügung stehen.

Die neuen Programme für das kommende Wintersemester sind zeitgerecht auch bei den Landkreisen, Städten und Gemeinden erhältlich. Die Palette der Angebote reicht wieder von gesellschaftlichen über berufliche, gesundheitliche und kulturelle Themen bis hin zu zahlreichen Sprachkursen.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109