Presseinfo 240/14 — 18. September 2014


Peter Schwappach neuer Leiter der Gruppe Landwirtschaft und Forsten - Hochwasserschutz bei der Regierung von Unterfranken


 

Pi-240 Gruppe Landwirtschaft Schwappach(Foto: ruf) Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer
(links) wünschte Landwirtschaftsdirektor Peter
Schwappach viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit
an der Regierung.
Bild in Originalgröße

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat seit 01.08.2014 einen neuen Mitarbeiter. Peter Schwappach leitet die Gruppe Landwirtschaft und Forsten – Hochwasserschutz (GLF). Seine Aufgabe besteht vor allem darin, bei Hochwasserschutzmaßnahmen als Scharnier zur Landwirtschaft und deren Interessen zu fungieren. Damit dient die Aufgabe der Beschleunigung des vom Bayerischen Ministerrat am 07.08.2013 beschlossenen Hochwasseraktionsprogramms 2020 Plus. Daneben wird er weitere Aufgaben der Regierung mit landwirtschaftlichem Bezug wahrnehmen, insbesondere dort, wo es um engen Kontakt zu Landwirten und Waldbesitzern sowie Belange der Wasserwirtschaft geht.

Peter Schwappach kommt von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim, wo er seit dem Jahre 2002 als Pflanzenschutzberater und Fachschullehrer für angehende Weinbaumeister und -techniker tätig war. Der studierte Agrarwissenschaftler war bereits früher in der damaligen Abteilung 7 (Landwirtschaft) der Regierung von Unterfranken tätig. Nach deren Ausgliederung aus der Regierung im Jahre 2005 kommt mit der neu geschaffenen Gruppe wieder eigenständiger landwirtschaftlicher Sachverstand an die Regierung zurück. Die Gruppe wird im Juli 2015 durch einen weiteren Mitarbeiteraus der Landwirtschaftsverwaltung verstärkt.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer begrüßte Schwappach und wünschte ihm viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit. "Ich freue mich, dass der Bereich Landwirtschaft nun wieder innerhalb der Regierung vertreten ist."


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109