Presseinfo 285/14 — 10. November 2014


Trauerbeflaggung zum Volkstrauertag am 16. November 2014 in ganz Unterfranken


Würzburg (ruf) – Auf Grundlage der entsprechenden Verwaltungsanordnung erfolgt am

Sonntag, den 16. November 2014

aus Anlass des Volkstrauertages die Halbmastbeflaggung aller staatlichen Dienstgebäude in Bayern. Die Europaflagge wird ebenfalls auf Halbmast gesetzt. Auch den Gebietskörperschaften (Gemeinden, Städte, Landkreise, Bezirke) und sonstigen Körperschaften des öffentlichen Rechts wird empfohlen, entsprechend zu verfahren.

Alljährlich gedenken wir am Volkstrauertag der Gefallenen beider Weltkriege und der Opfer des Nationalsozialismus. Dieser Gedenktag ist seit 1952 auf den vorletzten Sonntag vor dem 1. Advent platziert.

Wir bitten um Veröffentlichung in geeigneter Form.

Die Regierung von Unterfranken koordiniert als Bündelungsbehörde die Beflaggung der staatlichen Behörden für ganz Unterfranken. Grundlage hierfür ist die Verwaltungsanordnung der Bayer. Staatsregierung über die Bayerischen Staatsflaggen und die Dienstflaggen an Kraftfahrzeugen.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109