Presseinfo 031/15 — 27. Januar 2015


Regierung von Unterfranken förderte im Jahr 2014 Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege mit insgesamt 2,3 Millionen Euro


Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat im Jahr 2014 Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege in Unterfranken mit insgesamt 2,3 Millionen Euro gefördert. Dabei wurden ca. 270.000 € direkt an die Naturparke ausgezahlt und 2.030.000 € in Maßnahmen der Landschaftspflege investiert. Die Mittel wurden vom Bayerischen Landtag bereitgestellt.

Im Rahmen des Landschaftspflege- und Naturparkprogramms wurden vor allem die Pflege der Naturschutzgebiete und Naturparke und anderer schutzwürdiger Biotope, Maßnahmen zur Besucherlenkung und -information in Schutzgebieten, sowie die Sicherung von Quartieren gefährdeter Tierarten bezuschusst.

Die Förderung in den fünf unterfränkischen Naturparken konzentrierte sich neben umfangreichen Landschaftspflegemaßnahmen insbesondere auf das Aufstellen von Informationstafeln, die Markierung von Wanderwegen sowie die Errichtung von Lehrpfaden.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109