Presseinfo 058/15 — 25. Februar 2015


„Bayerns Best 50“: Auszeichnung für Bayerns wachstumsstärkste Firmen

Interessierte Unternehmen aus Unterfranken können sich noch bis zum 17. April 2015 bewerben


Würzburg (ruf) – Die Auszeichnung „BAYERNS BEST 50“ wird auch dieses Jahr wieder verliehen. Wachstumsstarke Unternehmen aus Bayern können sich noch bis 17. April 2015 für den begehrten Mittelstandspreis des Bayerischen Wirtschaftsministeriums bewerben.

„Mittelständische Unternehmer, die neue Chancen für Wachstum und Beschäftigung aufspüren und diese konsequent nutzen, sind das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie leben Unternehmertum, übernehmen Verantwortung und schaffen Arbeitsplätze, die die Grundlage für den hohen Lebensstandard in Bayern sind. Um diese Leistung anzuerkennen, ehren wir mit der Auszeichnung ‚BAYERNS BEST 50‘ auch in diesem Jahr wieder die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Firmen“, so Bayerns Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Ilse Aigner. „Mit ‚BAYERNS BEST 50’ wollen wir den Mittelstand ins Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung rücken und unsere Wertschätzung für ihn zum Ausdruck bringen“ erklärt die Wirtschaftsministerin. Die Bedeutung des Mittelstands könne nicht hoch genug eingeschätzt werden, da 99,7 Prozent aller Unternehmen und 75,9 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ihm angehören.

Als Zeichen der zusätzlichen Anerkennung für das überaus hohe Engagement des Mittelstandes für die Ausbildung junger Menschen wird auch in diesem Jahr ein Sonderpreis für ausbildungsintensive Betriebe vergeben.

Wirtschaftsministerin Aigner wird im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung diejenigen 50 Unternehmen in Bayern der Öffentlichkeit vorstellen, die in den Jahren 2010 - 2014 ein besonders starkes Umsatz- und Mitarbeiterwachstum erreichten. Berücksichtigt werden neben industriellen Mittelständlern auch Handwerksunternehmen, Freiberufler und Dienstleister.

Bis zum 17. April 2015 können sich interessierte Unternehmen bewerben. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer freut sich auch dieses Jahr auf wachstumsstarke Unternehmen aus Unterfranken, die die Herausforderungen dieses Wettbewerbs annehmen und an das erfolgreiche Abschneiden der vergangenen Jahre anknüpfen. Damit kann die Leistungsfähigkeit der unterfränkischen Wirtschaft erneut unter Beweis gestellt werden.

Nähere Informationen über die Auswahlkriterien sowie der Teilnahmebogen sind unter der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie abrufbar. Dort finden Sie auch eine Übersicht der im letzten Jahr ausgezeichneten Unternehmen.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109