Presseinfo 061/15 — 25. Februar 2015


Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer würdigt das Engagement unterfränkischer Schüler für ihre Schullandheime:

Ehrung der sammlungsbesten Schulen 2014 für das Schullandheimwerk Unterfranken e.V.

- Einladung -


Würzburg (ruf) – Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer nimmt als Schirmherr des Schullandheimwerkes Unterfranken e.V. am

Mittwoch, 4. März 2015, um 10.30 Uhr,
in der Katholischen Volksschule Vinzentinum in
97080 Würzburg, Schiestlstraße 19

die feierliche Ehrung der fleißigsten Spendensammler unter den unterfränkischen Schulen zugunsten des Schullandheimwerks Unterfranken e.V. vor. Dr. Beinhofer wird im Rahmen der Ehrung auch die Festrede halten.

Im Schullandheimwerk Unterfranken e.V. arbeiten die Träger von insgesamt acht Schullandheimen zusammen:

  • Schullandheim Leinach, Landkreis Würzburg
  • Schullandheim Schwanberg, Landkreis Kitzingen
  • Schullandheim Bauersberg, Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Schullandheim Hobbach, Landkreis Miltenberg
  • Schullandheim Rappershausen, Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Schullandheim Schaippachsmühle, Landkreis Main-Spessart
  • Schullandheim Thüringer Hütte, Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Schullandheim Reichmannshausen, Landkreis Schweinfurt

Diese finanzieren sich aus Mitteln der Träger, Zuschüssen des Staates sowie Spendengeldern, die in einer jährlichen Sammlung durch die Schülerinnen und Schüler unterfränkischer Schulen erbracht werden. Hier sind Informationen über das Schullandheimwerk und die acht Schullandheime abrufbar.

Wir laden Sie als (Bild-)Berichterstatter/-innen zu diesem Termin herzlich ein.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109