Presseinfo 122/15 — 30. April 2015


Planfeststellungsverfahren für die Kreisstraße AB 1 / AB 3, Ortsumgehung Pflaumheim, Markt Großostheim geht weiter

Würzburg (ruf) – Das Landratsamt Aschaffenburg, Kreistiefbauverwaltung, hat bei der Regierung von Unterfranken Planänderungen im Planfeststellungsverfahren für den Neubau der Kreisstraße AB 1 / AB 3 Ortsumgehung Pflaumheim, Markt Großostheim, vorgelegt. Das Planfeststellungsverfahren für die geplante Neubaustrecke westlich von Pflaumheim mit einer Länge von ca. 4,5 km wurde bereits im Jahr 2013 eingeleitet. Die Planunterlagen lagen im Februar/ März 2013 beim Markt Großostheim aus. Der Erörterungstermin fand am 18.02.2014 statt. Aufgrund der daraufhin eingegangenen Einwendungen und Stellungnahmen hat das Landratsamt Aschaffenburg die ausgelegten Planunterlagen überarbeitet.

Die Brücke über den Mühlbach und den Pflaumbach mit einer Länge von 132 m wird in der Planänderung durch zwei kleinere Brückenbauwerke und einen dazwischen liegenden Damm ersetzt. In Richtung Pflaumheim wird ein Sichtschutzwall geschüttet.

Als weitere Planänderungen sind beispielhaft zu nennen die Anpassungen der Straßenentwässerung, der landschaftspflegerischen Begleitplanung und am nachgeordneten Straßennetz.

Die geänderten Pläne werden voraussichtlich ab Ende Mai für einen Monat im Markt Großostheim zur allgemeinen Einsicht ausliegen. Näheres zu Ort und Zeit der Auslegung sowie zur Möglichkeit, Einwendungen zu erheben, werden durch ortsübliche Bekanntmachung (z.B. im gemeindlichen Amtsblatt) rechtzeitig gesondert mitgeteilt. Die Einwendungen können sich nur gegen die geänderte Planung richten. Einwendungen, die bereits gegen die ursprüngliche Planung vorgebracht wurden, bleiben bestehen und sind weiterhin Gegenstand des Planfeststellungsverfahrens.

Pflaumheim, ein Ortsteil des Marktes Großostheim im Landkreis Aschaffenburg, ist über die Kreisstraßen AB 1 und AB 3 an das überregionale Straßennetz angeschlossen. Die Planung des Landkreises Aschaffenburg umfasst die Verlegung der AB 3 aus der Ortsdurchfahrt von Pflaumheim und eine Verlegung der AB 1 im südöstlichen Gemeindegebiet. Die Ortsumgehung soll eine hohe Verkehrsentlastung des Ortskerns von Pflaumheim gewährleisten und somit eine deutliche Erhöhung der Verkehrssicherheit, eine Verbesserung der Aufenthaltsfunktion und die Möglichkeit zur Ortskernentwicklung bewirken.

Hinweis:

Weitere Informationen zu der geplanten Maßnahme und zu den Planänderungen (ursprünglicher Erläuterungsbericht, Erläuterungsbericht mit Planänderungen sowie verschiedene Übersichtspläne) können auch auf der Internetseite der Regierung von Unterfranken unter der Rubrik „Planung und Bau“ > Straßenrechtliche Planfeststellungsverfahren > Aktuell laufende Planfeststellungsverfahren eingesehen werden. Hintergründe zur geplanten Maßnahme können zudem der Pressemitteilung Nummer 043/13 vom 11. Februar 2013 entnommen werden.
 

Anlage

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Planfeststellung Ortsumgehung Pflaumheim Übersichtskarte PDF 1.723 KB

Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109