Presseinfo 280/15 — 16. September 2015


Gemeinsame Sorge für Asylbewerber

Regierung von Unterfranken schaltet neues Internetangebot frei


Würzburg (ruf) – Wie viele Asylbewerber leben aktuell in Unterfranken in staatlichen Unterkünften? Wie viele Asylbewerber sind davon Kinder? Wie ist derzeit die Aufnahmeeinrichtung in Schweinfurt belegt? Wie funktioniert eine Aufnahmeeinrichtung? Wie steht es um die Versorgung mit Übergangsklassen und Berufsschulklassen zum neuen Schuljahr? Wo finden offiziell Deutschkurse für Asylbewerber in Unterfranken statt? Wie können Ehrenamtliche helfen?

Diese und ähnliche Fragen werden immer wieder an die Regierung von Unterfranken als auch für die Unterbringung von Asylbewerben zuständige Behörde herangetragen. Aus diesem Grund hat die Regierung von Unterfranken aktuell das neue Informationsangebot

„Asylbewerber in Unterfranken und Aufnahmeeinrichtung Schweinfurt“

im Internet freigeschaltet. Das Informationsangebot ist direkt über die Startseite der Regierung von Unterfranken  > Aktuelle Themen zu erreichen(https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/regbezirk/02527/index.html). Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109