Presseinfo 291/15 — 29. September 2015


Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sanierung und Entwicklung“

Regierung von Unterfranken bewilligt der Gemeinde Rödelsee für die Umgestaltung des Schlossparks mit Crailsheimer Straße eine Zuwendung in Höhe von 144.000 Euro

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Rödelsee (Landkreis Kitzingen) aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sanierung und Entwicklung“ für die Umgestaltung des Schlossparks mit Crailsheimer Straße eine Zuwendung in Höhe von 144.000 Euro bewilligt. Bei zuwendungsfähigen Kosten von 238.700 Euro entspricht dies einem Fördersatz von 60 %. Die angemeldeten Gesamtkosten des Projektes betragen 250.900 Euro. Die Zuwendung wird je zur Hälfte vom Bund und aus dem vom Bayerischen Landtag beschlossenen Haushalt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr bereitgestellt.

Durch die Umgestaltung des Schlossparks und der Crailsheimer Straße wird zum Abschluss der Ortssanierung ein weiterer Beitrag zur Aufwertung der Ortsmitte von Rödelsee geleistet. Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität für die Besucher und Bewohner zu verbessern sowie die Belange der Fußgänger stärker zu berücksichtigen und damit die Attraktivität des Ortes für Bewohner und Touristen zu steigern.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109