Presseinfo 364/15 — 07. Dezember 2015


Regierung von Unterfranken bewilligt der Stadt Karlstadt 38.900 Euro für die Beschaffung eines Versorgungs-LKWs für die Freiwillige Feuerwehr Karlstadt

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat der Stadt Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) 38.900 Euro für die Beschaffung eines Versorgungs-Lastkraftwagens (Versorgungs-LKW) für die Freiwillige Feuerwehr Karlstadt bewilligt. Durch diese Beschaffungsmaßnahme werden ein Mehrzweckfahrzeug MZF (Pritsche) mit Baujahr 1999 sowie ein Geräteanhänger Öl mit Baujahr 1961 ersetzt.

Der Versorgungs-Lastkraftwagen hat die Aufgabe, bei Sonder- oder Großeinsätzen Materialien und Geräte mit ergänzender Mannschaft zu transportieren.

Die staatliche Förderung erfolgt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts mit Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109