Presseinfo 372/15 — 11. Dezember 2015


Ordensangelegenheiten:
Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

 

Pi372 Orden Kommunal 11.jpg(Foto: ruf) Regierungspräsident Dr. Paul
Beinhofer bei der Übergabe der Kommunalen
Verdienstmedaille in Bronze an Manfred
Michael Emmert (rechts). Bild in Originalgröße

Würzburg (ruf) – Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer hat heute in seinem Dienstzimmer an

 

Manfred Michael Emmert, ehemaliger Erster Bürgermeister,
Markt Geroda, Landkreis Bad Kissingen,


die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze ausgehändigt, welche ihm vom Bayerischen Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr zuerkannt worden ist. „Sie haben sich in Ihrem langjährigen kommunalpolitischen Einsatz außerordentliche Verdienste erworben.“, so der Regierungspräsident in seinen Dankesworten.


Manfred Michael Emmert stand von 1996 bis 2014 als Erster Bürgermeister an der Spitze des Marktes Geroda. Während seines 18-jährigen kommunalpolitischen Wirkens hat Emmert mit der Durchführung von zahlreichen Projekten und Maßnahmen das heutige Erscheinungsbild seines Heimatortes mitgestaltet und dessen Entwicklung entscheidend vorangebracht. So wurden unter Emmerts Ägide bedeutende Projekte wie der Ausbau der Ortsdurchfahrt, die Renovierung des Kindergartens mit Anbau einer Kinderkrippe und der Umbau des ehemaligen Schulgebäudes zum Rathaus umgesetzt, um nur einige zu nennen. Durch Emmerts wirtschaftliches Gespür und seine vorausschauende Finanzpolitik ist es ihm trotz hoher Investitionen gelungen, den Schuldenstand der Marktgemeinde während seiner Amtszeit deutlich zu verringern und eine ansehnliche Rücklage zu bilden.

 


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109