Presseinfo 388/15 — 22. Dezember 2015


Baurecht für die Anschlussstelle in Kleinheubach (Landkreis Miltenberg)

Regierung von Unterfranken erlässt Planfeststellungsbeschluss

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat am 22.12.2015 den Planfeststellungsbeschluss für den Umbau der Anschlussstelle in Kleinheubach (Landkreis Miltenberg) erlassen.

Ziel dieser Planung ist es, die bestehenden Leistungsfähigkeits- und Sicherheitsdefizite an der Kreuzung der Bundesstraße B 469 mit den Staatsstraßen St 2310 sowie St 2441 sowie der unmittelbar benachbarten Kreuzung (St 2441 / Mittelgewann / Gewerbegebiet Kleinheubach West) zu beseitigen und die Fußgänger und Radfahrer sicher zu führen. Zentrales Element der umgebauten Anschlussstelle ist ein 5-armiger Kreisverkehrsplatz mit 106 m Durchmesser. Der Kreisverkehrsplatz wird zweistreifig befahrbar sein. Für die Fahrbeziehung Großheubach - Amorbach ist ein sog. „Underfly“ vorsehen (Unterführung unter dem Kreisverkehr). Zudem wird die B 469 Richtung Aschaffenburg auf einer Länge von rund 640 m um eine zusätzliche Fahrspur ergänzt. Fußgänger und Radfahrer werden über ein eigenes Geh- und Radwegenetz sicher geführt werden. Dazu werden drei separate Bauwerke, davon eine Eisenbahnüberführung, neu errichtet. Die Maßnahme bildet zugleich den Schlussstein der Ortsumgehung von Miltenberg, die damit ihre volle Wirkung erreichen kann.

Im Planfeststellungsverfahren waren verschiedene Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange und Einwendungen von Privatpersonen und Gemeinden zu prüfen und sorgfältig mit den für und gegen das Vorhaben sprechenden Belangen abzuwägen. Der Planfeststellungs-beschluss enthält zahlreiche Schutzauflagen sowie sonstige Nebenbestimmungen.

Die festgestellten Planunterlagen und der Planfeststellungsbeschluss werden zu Beginn des Jahres 2016 in der Verwaltungsgemeinschaft Kleinheubach, im Markt Großheubach und in der Stadt Miltenberg für zwei Wochen zur Einsicht ausliegen. Näheres zum Zeitpunkt und zu den Modalitäten der Auslegung wird rechtzeitig vorher ortsüblich durch die vorgenannten Kommunen bekannt gemacht.

Für die knapp 10 Millionen € teure Baumaßnahme besteht nun Baurecht. Die Bauzeit wird voraussichtlich 3 Jahre betragen.

Hinweis: Der Planfeststellungsbeschluss vom 22.12.2015 und die Planunterlagen sind auch auf der Internetseite der Regierung von Unterfranken veröffentlicht. Maßgeblich ist jedoch allein der Inhalt der ausgelegten Unterlagen. Hintergründe zur geplanten Maßnahme können zudem den Pressemitteilungen PI 385/11 vom 09. November 2011 und PI 014/14 vom 17. Januar 2014 entnommen werden, die nach wie vor im Internet abrufbar sind.

Downloads

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Übersichtslageplan Planfeststellungsbeschluss Anschlussstelle Kleinheubach PDF 1.384 KB

Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109