Presseinfo 042/16 — 18. Februar 2016


Bayernweiter Tag der Ausbildung am 22. Februar 2016: Regierungspräsident besucht die Firma floor-concept GmbH in Höchberg

Möglichkeiten der Ausbildung von Menschen mit Migrationshintergrund nutzen

- Einladung -

Würzburg (ruf) – Aus Anlass des bayernweiten Tages der Ausbildung am 22. Februar 2016 wird sich Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer gemeinsam mit Vertretern der Handwerkskammer für Unterfranken am

Montag, den 22. Februar 2016 um 10.00 Uhr,
bei der Firma floor-concept GmbH,
Otto-Hahn-Straße 13, 97204 Höchberg,

über das Ausbildungsgeschehen und die Ausbildungssituation in diesem Betrieb, insbesondere über die Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund in unser berufliches Bildungssystem informieren. Seitens der Handwerkskammer für Unterfranken wird die Geschäftsbereichsleiterin Berufsbildung, Andrea Sitzmann, an dem Termin teilnehmen.

Die Firma floor-concept GmbH in Höchberg ist Mitglied der Leistungsgemeinschaft NETZWERK BODEN, einem bundesweiten Zusammenschluss professioneller Handwerksunternehmen in den Gewerken Bodenbelag, Parkett, Raumausstattung und Fliese/Naturstein. Aktuell beschäftig das Unternehmen 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 3 Auszubildende. Ein Auszubildender stammt als Asylbewerber aus Afghanistan.

Im Rahmen der bayernweiten Woche der Ausbildung soll der Wert einer gezielten Berufsorientierung und einer fundierten Ausbildung gewürdigt und hervorgehoben werden. Beim diesjährigen Besuch des Regierungspräsidenten zum Tag der Ausbildung wird der Focus auf die Möglichkeiten der Ausbildung von Menschen mit Migrationshintergrund gelegt. „Zusammen mit der Handwerkskammer für Unterfranken möchte ich auf die Möglichkeiten und Chancen gerade auch der Ausbildung von Menschen mit Migrationshintergrund gezielt hinweisen. Gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels ist insbesondere auch das Handwerk auf gut ausgebildete zusätzliche neue Fachkräfte angewiesen. Die Ausbildung von Menschen mit Migrationshintergrund bietet dabei Chancen sowohl für die Beschäftigten als auch für die Betriebe. Ich freue mich daher, dass unterfränkische Handwerksbetriebe mit Unterstützung der Handwerkskammer für Unterfranken und deren Tochtergesellschaften bereits die Ausbildung von Asylbewerbern mit Bleibeperspektive gezielt angehen. Sie leisten damit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Integration dieser Menschen in unsere Gesellschaft“, wie Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer bereits im Vorfeld bemerkte.

Wir laden Sie als (Bild-)Berichterstatter/-innen zu diesem Termin herzlich ein.


Hintergrund:

Allianz für starke Berufsbildung in Bayern

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, der Bayerische Handwerkstag, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit haben 2014 die Allianz für starke Berufsbildung in Bayern geschlossen. Der Bayerische Ministerrat hat entschieden, dass unter dem Dach der „Allianz für starke Berufsbildung in Bayern“ 2016 erstmalig eine bayernweite Woche der Aus- und Weiterbildung durchgeführt wird. Teil dieser Aktionswoche ist auch der Bayerische Tag der Ausbildung am Montag, den 22. Februar 2016.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Firma floor-concept GmbH.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109