Presseinfo 059/16 — 02. März 2016


Regierung von Unterfranken erteilt dem Landkreis Haßberge „Grünes Licht“ für die Umbaumaßnahmen an der Jacob-Curio-Realschule Hofheim zur Sicherung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat dem Landkreis Haßberge für die Umbaumaßnahmen an der Jacob-Curio-Realschule Hofheim zur Sicherung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit den - förderrechtlich bedeutsamen - vorzeitigen Maßnahmebeginn genehmigt. Bei Gesamtkosten von rund 545.000 Euro und zuweisungsfähigen Kosten von 496.000 Euro wurden staatliche Fördermittel nach dem Finanzausgleichgesetz in Höhe von 347.000 Euro als Gesamtzuweisung in Aussicht gestellt.

Die aus vier Gebäudeteilen bestehende Realschule muss hinsichtlich des Brandschutzes durch notwendige Flucht- und Rettungswege ertüchtigt werden. Hierzu werden in den Gebäuden neue Brandschutzabschnitte gebildet und Brandabschottungen vorgenommen. Neben den ersten Rettungswegen werden die zweiten Rettungswege durch den Anbau von außenliegenden Stahltreppen geschaffen. Außerdem ist der Einbau einer automatischen Brandmeldeanlage vorgesehen. Für die inklusive und barrierefreie Nutzung der Gebäude werden verschiedene Umbauten vorgenommen, ein Behinderten-WC und Außentüren mit automatischen Türantrieben eingebaut.

Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn können die Baumaßnahmen schnellstmöglich realisiert werden, auch wenn über die endgültige Förderung durch einen förmlichen Bescheid noch nicht entschieden ist. Die spätere staatliche Förderung erfolgt mit Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109