Presseinfo 111/16 — 21. April 2016


Regierung von Unterfranken erteilt dem Landkreis Rhön-Grabfeld „Grünes Licht“ für den Neubau eines „Hauses der Schlaginstrumente“ für die Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen i. Gr.

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat dem Landkreis Rhön-Grabfeld für den Neubau eines „Hauses der Schlaginstrumente“ für die Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen i. Gr. den - förderrechtlich bedeutsamen - vorzeitigen Baubeginn genehmigt. Bei Gesamtkosten von 622.000 Euro und zuweisungsfähigen Kosten von 547.000 Euro wurden staatliche Fördermittel nach dem Finanzausgleichgesetz in Höhe von 328.000 Euro als Gesamtzuweisung in Aussicht gestellt.

Im Zuge der geplanten Generalsanierung der Berufsfachschule für Musik wurde für die Schule auch ein gesondertes Raumprogramm für den Schlagzeugunterricht mit verschiedenen Übungsräumen und einem Ensembleraum genehmigt. Nach dem Abbruch des ehemaligen Hausmeisterwohnhauses soll an gleicher Stelle der Neubau des „Hauses der Schlaginstrumente“ mit einer förderfähigen Hauptnutzfläche von 168 m² entstehen.

Mit der Zustimmung zum vorzeitigen Baubeginn können die Baumaßnahmen schnellstmöglich realisiert werden, auch wenn über die endgültige Förderung durch einen förmlichen Bescheid noch nicht entschieden ist. Die spätere staatliche Förderung erfolgt mit Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109