Presseinfo 118/16 — 02. Mai 2016


Natura 2000-Gebiet in Unterfranken:
"Buntsandsteinfelsen am Main“

Informationsveranstaltung am 10. Mai 2016 in Miltenberg

Uhu- und Wanderfalkenbestände am Untermain – Die Regierung von Unterfranken setzt auf Kooperation beim Schutz der bemerkenswertesten Bestände im Regierungsbezirk

- Einladung -

 

Pi-118 Auftakt Buntsandsteinhänge Miltenberg Plan Übersichtskarte zum Vogelschutzgebiet "Bunt-
sandsteinfelsen am Main“.
Bild in Originalgröße

Würzburg(ruf) – Die "Buntsandsteinfelsen am Main“ sind als Vogelschutzgebiet (SPA) in das europäische Netz besonderer Schutzgebiete „NATURA 2000“ der EU eingebunden. Das Vogelschutzgebiet hat eine Größe von rund 194 ha und zeichnet sich durch das Vorhandensein naturschutzfachlich besonders wertvoller Vogelarten, nämlich dem Uhu und dem Wanderfalken sowie deren Lebensräumen aus.

Derzeit wird ein sogenannter Managementplan für das Vogelschutzgebiet erarbeitet. Auf der Grundlage von Arterhebungen werden darin Maßnahmen festgelegt, die einen günstigen Erhaltungszustand der Arten und ihrer Lebensräume sichern bzw. wiederherstellen sollen. Insoweit dient der Managementplan als Leitlinie für künftiges staatliches Handeln.

Bei der Erarbeitung des Managementplans sollen alle Beteiligten frühzeitig einbezogen werden. Die Regierung von Unterfranken setzt dabei auf einen intensiven Dialog mit den Eigentümern, Bewirtschaftern, Kommunen und Verbänden. Gemeinsam sollen dabei Lösungen für das künftige Handeln entwickelt werden.

Die federführende Höhere Naturschutzbehörde bei der Regierung von Unterfranken lädt daher alle Interessierten zu einer

Informationsveranstaltung
am Dienstag, 10. Mai 2016 um 14.00 Uhr,
in das Landratsamt Miltenberg (Großer Sitzungssaal),
Brückenstraße 2, 63897 Miltenberg

ein.

Für eine Veröffentlichung dieses Hinweises in angemessener Form wären wir sehr dankbar.

(Bild-)Berichterstatter/-innen sind zur Auftaktinformationsveranstaltung gleichfalls herzlich eingeladen.

 

Ausführliche Informationen (Fragen und Antworten) zum Thema Managementpläne im Zusammenhang mit den Natura 2000-Gebieten können im Internet auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz abgerufen werden.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109