Presseinfo 127/16 — 04. Mai 2016


Sperrfrist: 11. Mai 2016, 11.00 Uhr!!!

Unterfränkische Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft zeichnet zusammen mit der Universität Würzburg wieder 20 Dissertationen aus

- Einladung -

Würzburg (ruf) – Im Rahmen des Stiftungsfestes der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg zeichnen der Präsident der Universität Prof. Dr. Alfred Forchel und Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer am

Mittwoch, 11. Mai 2016, um 11.00 Uhr
in der Würzburger Neubaukirche

20 Doktorandinnen und Doktoranden der Würzburger Universität für ihre hervorragenden Dissertationen aus.

Die Unterfränkische Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft, deren Vorsitzender Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer ist, wurde im Jahr 1964 aus Anlass der 150-jährigen Zugehörigkeit Unterfrankens zu Bayern auf Anregung des damaligen Regierungspräsidenten Dr. Heinz Günder und des Historikers Professor Dr. Otto Meyer ins Leben gerufen. Die Stiftung verleiht alljährlich Preise für aus Unterfranken kommende und dem Ansehen Unterfrankens dienende hervorragende wissenschaftliche Leistungen aus den Gebieten der Geistes- und Naturwissenschaft sowie der Medizin, die nach Gegenstand oder Verfasser eine besondere Beziehung zu Unterfranken aufweisen. Die Auszeichnung setzt voraus, dass die Dissertation das Prädikat „summa cum laude“ erhalten hat. Zudem muss die Dissertation einen Gegenstand behandeln, der Unterfranken betrifft oder für Unterfranken von besonderer Bedeutung ist, oder aber der Verfasser muss einen wesentlichen Teil seines Lebens in Unterfranken zugebracht haben.

Die ausgezeichneten Doktorandinnen und Doktoranden erhalten jeweils eine Urkunde überreicht, die mit einem Anerkennungsbetrag von 500 Euro verbunden ist. Zusätzlich wird ihnen ein Buchgeschenk aus der Reihe „Fränkische Lebensbilder“ überreicht.

Neben 16 Preisen aus Mitteln der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft werden weitere 4 Preise aus Mitteln der Universität Würzburg überreicht. Die Auszeichnung aus den Mitteln der Universität Würzburg setzt ebenfalls voraus, dass die Dissertation das Prädikat „summa cum laude“ erhalten hat.

Medienvertreter sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

Anlage

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Liste der 20 Doktorandinnen und Doktoranden mit Geburtsort

Dokument Typ Dateigröße
Pi-127 Liste Der 20 Doktorandinnen Und Doktoranden Mit Geburtsort PDF 13 KB

Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109