Presseinfo 160/16 — 15. Juni 2016


„Muster bilden“:
Schülerwettbewerb der Regierung von Unterfranken und der Initiative Handarbeit e.V. - Feierliche Preisübergabe durch den Regierungspräsidenten Dr. Paul Beinhofer

Würzburg (ruf) – „Muster bilden“ hieß der an insgesamt 368 unterfränkische Grund- und Mittelschulen adressierte Schülerwettbewerb, den die Regierung von Unterfranken gemeinsam mit der Initiative Handarbeit e.V. zum Schuljahresbeginn 2015/16 ins Leben rief. Heute fand dazu die feierliche Preisübergabe statt. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer und der Geschäftsführer der „Initiative Handarbeit“, Gert Eberhardt, gratulierten den kreativsten Schulklassen.

Die Initiative Handarbeit e.V. ist ein Zusammenschluss führender Anbieter der Handarbeitsbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Verband zeichnet sich durch ein hohes soziales Engagement aus. Er unterstützt in den DACH-Ländern wohltätige Organisationen wie z.B. die Tafeln und setzt mit der Aktion „Jeder macht, was er kann“ Zeichen gegen Kinderarmut.

Ziel des Wettbewerbes ist es, Kinder und Jugendliche für traditionelle und moderne Handarbeitstechniken zu begeistern. Es wurde gestrickt und gehäkelt, aber auch Näh- und Filzarbeiten waren möglich. Die Auswahlgremien setzten sich zusammen aus den Fachberaterinnen für Ernährung und Gestaltung der jeweiligen Schulamtsbezirke unter Leitung der Fachoberlehrerin Barbara Beuerlein (Grund- und Mittelschule Haßfurt). Entscheidende Kriterien waren sowohl Originalität und das Gelingen der Umsetzung des Themas als auch die handwerkliche Ausführung.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer lobte bei der Preisverleihung das große Engagement der Beteiligten und hob unter anderem die Bedeutung der „Schulung des Universalwerkzeuges Hand“ hervor. Die Arbeiten der jungen Künstlerinnen und Künstler zeugten von Geschicklichkeit und Freude am Umgang mit den unterschiedlichen Materialien.

Die Platzierten erhielten 100, 75 oder 50 € für die Klassenkasse. Es gab insgesamt neun Geld- und Sachpreise, die jeweils in drei Alterskategorien verliehen wurden:

Jahrgangs-stufen Platzierung Preisträger Titel der künstlerischen Arbeit
  1. Platz 2. Klasse der Johann-Baptist-Graser-Grundschule Eltmann "Ordnung und Chaos"
 1/2 2. Platz 2. KLasse der Grundschule Rothenbuch "Farbige Kreise"
  3. Platz 2. Klasse der Grundschule Burglauer "Ein Bild Blau"
       
  1. Platz 4. Klasse der Verbandsschule Dorfprozelten "Rote Quadrate"
 3/4 2. Platz 4. Klasse der Grundschule Haßfurt-Nassachtal "Frühlingserwachen"
  3. Platz 3./4. Klasse Edmund-Grom-Grundschule Hohenroth  "Was Wolle alles kann"
       
  1. Platz 5. Mittelschule Ebern "Iris Folding"
 5/6 2. Platz 5. Klasse (gr) der Georg-Göpfert-Mittelschule Eltmann "Was Schafwolle alles kann"
  3. Platz Klasse 6b der Dr. Paul-Eber-Mittelschule Kitzingen "Vier Jahreszeiten"

 
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Band der Gustav-Walle-Mittelschule Würzburg (Preisträgerin des Wettbewerbs „Rock gegen Rassismus“ 2015) unter Leitung des Lehrers Manfred Müller.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Initiative Handarbeit e.V..

 


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109