Presseinfo 162/16 — 20. Juni 2016


Fachtagung Elektromobilität am 21. Juni 2016

Wanderausstellung „Elektromobilität verbindet“ bereits vom 16. Juni bis 24. Juni im Foyer der Regierung von Unterfranken zu sehen

– Terminerinnerung –

Würzburg (ruf) – Der Klimawandel wird von uns allen mehr und mehr wahrgenommen. Wir sind daher aufgerufen, unser Handeln und unsere Planungen vor diesem Hintergrund zu überprüfen und neu auszurichten. Dies betrifft in besonderem Maße auch die Bereiche unseres Lebens, die fester Bestandteil unseres Alltags geworden sind und daher auch kaum hinterfragt werden, wie beispielsweise die Mobilität. Mobilität ist jedoch nicht nur ein Segen. Durch ihren Energieverbrauch steht die Mobilität in einem Spannungsfeld zu Ökologie. Einen Lösungsansatz, dieses Spannungsfeld aufzulösen, bietet die Elektromobilität.

Zur Darstellung entsprechender Konzepte und praktischer Umsetzungsmöglichkeiten in den Kommunen veranstaltet die Regierung von Unterfranken daher am

Dienstag, 21. Juni 2016, ab 10:00 Uhr,
Großer Sitzungssaal, Regierung von Unterfranken,
Peterplatz 9, 97070 Würzburg,

eine Fachtagung zur Elektromobilität. Die Fachtagung richtet sich vornehmlich an die Energieberater und Klimaschutzmanager der Landkreise und kreisfreien Städte in Unterfranken. Eingeladen sind aber auch die in Unterfranken tätigen Energieagenturen und die mit Energiefragen befassten Mitarbeiter der Landwirtschaftsverwaltung. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer wird um 10:00 Uhr die Fachtagung eröffnen und die Veranstaltungsteilnehmer begrüßen.

Ergänzend dazu wird in Kooperation mit der Stadt Würzburg bereits in der Zeit vom 16. bis 24. Juni 2016 die Ausstellung „Elektromobilität verbindet“ gezeigt. Die Ausstellung ist für die allgemeine Öffentlichkeit im Foyer der Regierung von Unterfranken ohne vorherige Anmeldung zugänglich. Sie ist von Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet.

Wir laden Sie als Medienberichterstatter/-innen herzlich ein, die Fachtagung und die Ausstellung zu besuchen.

Hinweis: Der Veranstaltungsflyer zur Fachtagung am 21. Juni 2016 mit Programm kann der Presseeinladung vom 13.06.2016 entnommen werden.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109