Presseinfo 246/16 — 27. September 2016


Logo Mainmuschelkalk

 

 

 

 

 

LIFE+ Naturprojekt MainMuschelkalk

Einladung zur Einweihung der Projekt-Infotafeln im Landkreis Main-Spessart

Würzburg (ruf) – Die Europäische Union fördert das LIFE+ Naturprojekt „Weinberge und Streuobst auf Muschelkalk“. Das Projektgebiet umfasst den mainfränkischen Muschelkalkzug entlang des Mittleren Maintals und der Täler von Fränkischer Saale und Wern in den Landkreisen Main-Spessart, Bad Kissingen und Würzburg sowie in der Stadt Würzburg. Dort finden sich landesweit bedeutende Trockenstandorte, die durch Jahrhunderte lange extensive Nutzung (Steillagenweinbau, Streuobstnutzung, Wanderschäferei) entstanden sind.

Im Rahmen des Projektes wurden insgesamt 35 Infotafeln angefertigt, die über das LIFE+ Projekt und die Ziele und Inhalte des europäischen Schutzgebietsnetzes NATURA 2000 informieren. Die Tafeln sind dabei sowohl im Rahmen von vier Rundwegen in den Landkreisen Bad Kissingen und Würzburg als auch als Einzeltafeln an insgesamt 11 Infopunkten im gesamten Projektgebiet aufgestellt. Auf allen Tafeln sind Hörstationen per QR-Code verlinkt. Die Hörstationen finden Sie auch auf der Internetseite des Projekts www.mainmuschelkalk.de. Ein Begleitheft ist in Vorbereitung.

Die Infotafeln werden im Rahmen von 4 regionalen Veranstaltungen offiziell eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben.

Die erste Einweihung der Infotafeln im Landkreis Main-Spessart wird Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer gemeinsam mit Landrat Thomas Schiebel am

Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 10:00 Uhr,
in Marktheidenfeld (Baumhof-Tenne, Baumhofstr. 147,
siehe beigefügten Lageplan)

in Anwesenheit der Projektverantwortlichen und zahlreicher Gäste vornehmen.

Medienvertreter sind hierzu gleichfalls herzlich eingeladen.


Hinweis: Weitere Veranstaltungen sind am 11.10.16 in der Stadt Würzburg, am 12.10.16 im Landkreis Würzburg und am 14.10.16 im Landkreis Bad Kissingen geplant.

 

Anlagen

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Lageplan PDF 375 KB
Flyer PDF 1.192 KB

Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109