Presseinfo 299/16 — 22. November 2016


Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte an der St.-Kilian-Schule Marktheidenfeld - Lohr schmücken Weihnachtsbaum der Regierung von Unterfranken

- EINLADUNG-

Würzburg (ruf) – In diesem Jahr werden Kinder der Heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) an der St.-Kilian-Schule Marktheidenfeld - Lohr (Würzburger Straße 12 a, 97828 Marktheidenfeld) gemeinsam mit Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer den Weihnachtsbaum der Regierung von Unterfranken schmücken. Die vorweihnachtliche Aktion findet

am Dienstag, 29.11.2016, ab 14.00 Uhr
in der Kantine der Regierung von Unterfranken

mit 21 Kindern im Vor- und Grundschulalter statt. Die Kinder kommen in Begleitung der Tagesstättenleiterin, Heilpädagogin Kathrin Sturm, und ihren Mitarbeiterinnen, Erzieherin Franziska Ries sowie Heilpädagogin Franziska Schmitt. Dabei sein wird auch die Elternbeirätin Birgit Müller und die Konrektorin der St.-Kilian-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum Marktheidenfeld – Lohr, Johanna Wittstadt.

Die Heilpädagogische Tagesstätte mit Gruppen an den Standorten in Marktheidenfeld und Lohr ist eine familienunterstützende und schulergänzende Einrichtung, die der St.-Kilian-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum Marktheidenfeld-Lohr, angegliedert ist. Die HPT betreut Kinder im Vorschul- und Grundschulalter mit einem besonderen Bedarf an Unterstützung und Förderung vor allem bei der Sprachentwicklung, in der Grob-/ Feinmotorik, oder im sozial- emotionalen Bereich.

Heilpädagogische Tagesstätten streben eine umfassende Förderung an für Kinder und Jugendliche mit (drohender) Behinderung. Für jedes Kind wird ein individueller Förder- und Entwicklungsplan erstellt, der spezifische Hilfen für die Entwicklung vorsieht.

Mit dem gemeinsamen Weihnachtsbaumschmücken möchte die Regierung von Unterfranken auf die gesamtgesellschaftlich wichtige Aufgabe der Kindertageseinrichtungen und insbesondere auf den Wert der pädagogischen Arbeit in heilpädagogischen Tagesstätten hinweisen sowie die gute Zusammenarbeit dokumentieren.

Den Baumschmuck haben die Kinder im Rahmen eines kleinen Projektes selbst hergestellt. Bevor sie nach getaner Arbeit mit Kinderpunsch sowie Lebkuchen und Plätzchen belohnt werden, wird der dekorierte Baum mit einem Gedicht und einem Lied gefeiert.

Wir laden Sie als (Bild-)Berichterstatter/-innen zu diesem Termin herzlich ein.

Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zur St.-Kilian-Schule.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109