Presseinfo 309/16 — 29. November 2016


Fortbildung für Multiplikatoren und Verantwortliche aus dem Bildungssektor

Fortbildungsveranstaltung der Regierung von Unterfranken widmet sich der Unterstützung der Lehrkräfte im Umgang mit religiöser Vielfalt und der Prävention vor religiös begründeter Ideologisierung

- Presseeinladung -

 

Würzburg (ruf) – Am Donnerstag, den 01.12.2016 veranstaltet der Bereich Schulen der Regierung von Unterfranken eine ganztägige Fortbildung für Verantwortliche aus dem Bildungssektor. Die Fortbildungsveranstaltung widmet sich der Unterstützung der unterfränkischen Lehrkräfte im Umgang mit religiöser Vielfalt und der Prävention vor religiös begründeter Ideologisierung.

Ort der Veranstaltung ist die Staatliche Berufsschule II, Ignaz-Schön-Str. 10, 97421 Schweinfurt. Beginn des offiziellen Teils der Veranstaltung ist 9:45 Uhr.

Funktionsträger und Multiplikatoren aus den Grund- und Mittelschulen, Förderschulen und dem beruflichen Schulwesen setzen sich mit der Frage auseinander, wie Lehrkräfte im Umgang mit religiöser Vielfalt unterstützt werden können. Das besondere Augenmerk liegt dabei auf den Gefahren, die vom radikalen Islamismus ausgehen und wie die Schulfamilie sich erfolgreich gegen derartige Bedrohungen wehren kann.

Als Referent wirkt unter anderem auch ein Vertreter des Bayerischen Landesamts für Ver-fassungsschutz mit. Konkrete Hilfestellungen für die pädagogische Praxis werden in Workshops zusammen mit Referentinnen der Vereinigung ufuq e. V. erarbeitet. Diese Fachstelle hat ihren Sitz in Augsburg. Das Team berät Einrichtungen der Bildungs- und Jugendarbeit, sowie kommunale Verwaltungen bei der Präventionsarbeit zur Verhinderung von religiös begründeten Radikalisierungen und dem Umgang mit demokratie- und freiheitsfeindlichen Einstellungen.

Konkrete Ziele der Fortbildung sind es, die Lebenswelten und Ausdruckformen muslimischer Religiositäten kennenzulernen, die pädagogisch Verantwortlichen für die Problemfelder Diskriminierung und Rassismus zu sensibilisieren sowie Optionen zur Prävention und zum Umgang mit religiös begründeter Radikalisierung aufzuzeigen.

Diese Veranstaltung ist ein weiterer Baustein des Fortbildungsangebotes der Regierung von Unterfranken für Schulverwaltung, Schulleiter und Lehrkräfte mit dem Ziel, Alternativen zu den Sinn- und Orientierungsangeboten, wie sie aktuell vor allem von salafistischen Organisatoren gemacht werden, anzubieten und Jugendliche dabei zu unterstützen, die Normen und Werte unserer Gesellschaft zu akzeptieren.

 

Hinweis: Auf das neue Internetangebot der Bayerischen Staatsregierung „Antworten auf Salafismus“ des Bayerischen Netzwerkes für Prävention und Deradikalisierung wird besonders hingewiesen.

 

Downloads

Hier können Sie u. a. Formulare, Dokumente, Präsentationen, Bilddokumente mit weiteren Informationen herunterladen.

Dokument Typ Dateigröße
Programm Fortbildung Prävention vor religiös begründeter Ideologisierung PDF 68 KB

Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109