Presseinfo 070/17 — 08. März 2017


Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“

Regierung von Unterfranken bewilligt der Stadt Würzburg einen Zuschuss in Höhe von 139.600 Euro für die Sanierung und Umgestaltung der historischen Parkanlage Bürgerbräu (Sieboldpark)

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat der Stadt Würzburg aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“ einen Zuschuss in Höhe von 139.600 Euro für die Sanierung und Umgestaltung der historischen Parkanlage Bürgerbräu (Sieboldpark) bewilligt. Bei zuwendungsfähigen Kosten von 232.500 Euro entspricht dies einem Fördersatz von 60 %. Die veranschlagten Gesamtkosten der Maßnahme betragen 232.700 Euro. Die Zuwendung wird je zur Hälfte vom Bund und aus dem vom Bayerischen Landtag beschlossenen Haushalt des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr bereitgestellt.

Mit der Maßnahme Sanierung und Umgestaltung der historischen Parkanlage im Bereich des Bürgerbräuareals wird die vorhandene Parkanlage (Sieboldpark) für die Öffentlichkeit reaktiviert und eine attraktive durchgängige Freianlage geschaffen, die den Stadtteil qualitätsvoll mit dem angrenzenden Areal „Zeller Waldspitze“ verbindet und die einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Zellerau leistet.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109