Presseinfo 095/17 — 27. März 2017


Gute Nachricht für den Landkreis Miltenberg: Regierung von Unterfranken erteilt dem Landkreis Miltenberg „Grünes Licht“ für die Beschaffung eines Verkehrssicherungsanhänger VSA


Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat dem Landkreis Miltenberg für den Kauf eines Verkehrssicherungsanhänger VSA die – förderrechtlich bedeutsame – vorzeitige Beschaffung genehmigt. Als Standort des neuen Anhängers ist die Freiwillige Feuerwehr Trennfurt vorgesehen. Durch die Beschaffungsmaßnahme wird ein Verkehrssicherungsanhänger mit Baujahr 1994 ersetzt.

Der Verkehrssicherungsanhänger VSA dient bei Einsätzen sowohl als Schutz der Einsatzkräfte vor den Gefahren des Straßenverkehrs, als auch dem Schutz der anderen Verkehrsteilnehmer vor Gefahren der Einsatzstelle. Mit dem VSA soll den Feuerwehren ein, auf ihre Einsatzverhältnisse und –bedürfnisse auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen abgestimmtes Warn- und Schutzgerät zur Verfügung stehen.

Mit der Zustimmung zur vorzeitigen Beschaffung kann der beabsichtigte Erwerb des Einsatzgerätes schnellstmöglich realisiert werden, auch wenn über die endgültige Förderung durch einen förmlichen Bescheid noch nicht entschieden ist. Die spätere staatliche Förderung erfolgt aus Mitteln der Feuerschutzsteuer im Rahmen des vom Bayerischen Landtag beschlossenen Staatshaushalts mit Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr. Sie beträgt derzeit für einen Verkehrssicherungsanhänger VSA  6.300 Euro.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109