Presseinfo 297/17 — 23. Oktober 2017


Ausnahme für Blumenverkaufsstellen

Auch am Reformationstag können Blumen verkauft werden

Würzburg (ruf) – Der Reformationstag ist in diesem Jahr ein Feiertag. Wer an diesem Tag Blumen - nicht zuletzt für den traditionellen Gräberbesuch am darauf folgenden Allerheiligentag - erwerben möchte, muss darauf nicht verzichten. Mit Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration dürfen Blumenverkaufsstellen am

Dienstag, 31. Oktober 2017 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

bis zu vier Stunden ihre Türen öffnen.

Die Ausnahmeregelung gilt für alle Verkaufsstellen in Bayern, in denen in erheblichem Umfang Blumen zum Verkauf angeboten werden.

Die entsprechende Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration vom 13. Juli 2017 wurde am 29. September 2017 im Bayerischen Staatsanzeiger veröffentlicht.

Die Allgemeinverfügung finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109