Presseinfo 328/17 — 29. November 2017


Hohe Auszeichnung der Landesverkehrswacht Bayern für Ersten Polizeihauptkommissar Reiner Mader und Kriminalhauptkommissar Walter Schömig

Pi-328 Verkehrswacht Ehrenzeichen Gold Mader Und Schömig
Foto: Hardenacke/Regierung von Unterfranken)
Ehrenzeichen der Landesverkehrswacht Bayern
in Gold für 1. Polizeihauptkommissar Reiner Mader
(2. v. rechts) und Kriminalhauptkommissar Walter
Schömig (2. von links). Regierungspräsident Dr.
Paul Beinhofer (links) händigte heute im Beisein
des Vorsitzenden der Verkehrswacht Würzburg
e.V., Dr. Dieter Aufderhaar (rechts), die hohe
Auszeichnung der Landesverkehrswacht
Bayern an die Ausgezeichneten aus.
Bild in Originalgröße


Würzburg (ruf) – Die Landesverkehrswacht Bayern zeichnet 1. Polizeihauptkommissar Reiner Mader und Kriminalhauptkommissar Walter Schömig mit dem Ehrenzeichen in Gold aus. Die Auszeichnungsinsignien übergab Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer heute in seiner Eigenschaft als Vizepräsident der Landesverkehrswacht  Bayern im Beisein des Vorsitzenden der Verkehrswacht  Würzburg e.V. Dr. Dieter Aufderhaar. Die Verkehrswacht Würzburg e.V. hatte die Auszeichnung angeregt. Beide Ausgezeichneten sind in Würzburg wohnhaft.

Mit vielfältigen Ausbildungs-, Schulungs- und Trainingsprogrammen, die sich an alle Altersgruppen vom Kindergartenkind bis zum Senioren richten, leistet die Verkehrswacht Würzburg einen wichtigen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit. Viele Verkehrsteilnehmer haben in den vielfältigen Projekten der Verkehrswacht den wichtigen Aspekt im Straßenverkehr „mehr partnerschaftliches Miteinander“ und damit mehr gegenseitige Rücksichtnahme und Besonnenheit aufgezeigt bekommen und verinnerlicht.

Diese wichtige Arbeit ist ohne die Hilfe vieler ehrenamtlicher Mitstreiter nicht zu leisten.

Reiner Mader engagiert sich seit 1993 bei der Verkehrswacht Würzburg e.V.. Im Jahr 1995 hat er das Amt des Geschäftsführers übernommen. 2016 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Verkehrswacht Würzburg gewählt. Damit hat er seit nunmehr 22 Jahren maßgeblich an der erfolgreichen Arbeit der Verkehrswacht Würzburg mitgewirkt. Besonders hat sich Reiner Mader um eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit gekümmert. So hat er den großen Infostand der Verkehrswacht Würzburg regelmäßig bei den Stadtfesten in Würzburg selbst aufgebaut und betreut. Auch ist er insbesondere zu Schulbeginn in Würzburg mit dem Infostand der Verkehrswacht präsent. Als Moderator führt er zudem vermehrt Pedelec-Kurse durch, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen werden.

Walter Schömig ist bei der Verkehrswacht Würzburg e.V. seit 1990 und damit bereits 27 Jahre aktiv. Er hat seit dieser Zeit die Durchführung des Programms „Könner durch Er-fahrung“ übernommen und maßgeblich zum großen Erfolg dieses Sicherheitsprogramms beigetragen. Die großen Teilnehmerzahlen im Großraum Würzburg sind insbesondere sein Verdienst. Er hat dafür ein hochqualifiziertes Team an Moderatoren aufgebaut und setzt moderne Kommunikationsmittel für die Verwaltung und die praktischen Übungsteile ein. Walter Schömig ist darüber hinaus auch verantwortlich für die alljährlichen Motorradsicherheitstrainings, die großen Zulauf haben, teilweise mit über 250 Teilnehmern. Wichtig war und ist ihm auch das Sicherheitstraining für die Feuerwehren, das er mit großem Engagement regelmäßig durchführt und wofür er bereits von den Feuerwehren besonders geehrt wurde.
„Für diesen vielfältigen und langjährigen Einsatz verdienen Reiner Mader und Walter Schömig Dank und Anerkennung. Ich freue mich, ihnen heute diese hohe Auszeichnung, das Ehrenzeichen in Gold der Landesverkehrswacht Bayern e.V. überreichen zu können“, so Regierungspräsent Dr. Paul Beinhofer heute bei der Überreichung der Auszeichnungen.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109