Presseinfo 342/17 — 15. Dezember 2017


Integration – Zusammen leben und gemeinsam gestalten

Erster Integrations-Newsletter der Regierung von Unterfranken im Internet abrufbar

Würzburg (ruf) – Die Regierung von Unterfranken hat im Jahr 2016 den unterfränkischen Integrationsbeirat in einen Migrations- und Integrationsbeirat umgewandelt. Anlass hierfür war, fortan auch Maßnahmen und Projekte, die auf eine zügige und erfolgreiche Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern mit guter Bleibeperspektive ausgerichtet sind, im Austausch mit Kommunen, Haupt- und Ehrenamtlichen aufzugreifen, darzustellen und damit möglichst vielen Akteuren bekannt zu machen. Themenschwerpunkte der bislang stattgefundenen Arbeitstreffen sind „Vermittlung der deutschen Sprache“, „Vermittlung von Wohnraum“ und „Zugang zum Arbeitsmarkt“. Ab sofort wird dieses Informationsangebot durch ein für Interessierte jederzeit nutzbares weiteres Medium ergänzt:

den unterfränkischen Integrations-Newsletter der Regierung von Unterfranken.

Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer begleitet die Veröffentlichung des ersten Newsletters mit folgenden Worten: „Ich freue mich über die Umsetzung dieses Projektes. Die Weitergabe von Wissenswertem rund um das Thema Integration in Unterfranken ist für alle an der Integrationsarbeit Mitwirkenden wichtig und fördert den gemeinsamen Austausch ungemein. Daher hoffe ich auf große Resonanz der Leserinnen und Leser und freue mich auf deren Rückmeldungen.“

Der Newsletter wird in regelmäßigen Abständen erscheinen. In der ersten Ausgabe gibt er Informationen zu aktuellen Integrationsthemen, zur Arbeit des Migrations- und Integrationsbeirates im Jahr 2017, zu Best-Practice-Beispielen. Ferner enthält er für die tägliche Arbeit nützliche Links.

Hier geht es zum aktuellen Integrationsnewsletter Nr. 1.


Pressesprecher Johannes Hardenacke, Tel. 0931/380-1109, Fax 0931/380-2109