Bürgerenergiepreis Unterfranken 2017


Ei Logo Regional Unterfranken

Ihre Ansprechstelle:

Geschäftsstelle Energiewende
Tel: 0931/380-1097
Fax: 0931/380-2097
Raum H 093 , Peterplatz 9
97070 Würzburg

 

Seit dem Jahr 2013 verleiht die Bayernwerk AG den Bürgerenergiepreis in einzelnen Regierungsbezirken Bayerns.

Mit dem Bürgerenergiepreis können Privatpersonen, Vereine oder auch Schulen ausgezeichnet werden, die mit pfiffigen und außergewöhnlichen Ideen und Maßnahmen einen Impuls für die Umsetzung der Energiewende geben. Dabei ist der Umfang und die Größe der Projekte nicht entscheidend – wichtig ist, dass sich die Projekte mit den Themen Energieeffizienz oder Ökologie befassen, Vorbildcharakter haben und dazu beitragen, die Akzeptanz für die Energiewende zu erhöhen. Es können Projekte eingereicht werden, die entweder in Planung sind, die bereits begonnen wurden oder die aufgrund ihrer inhaltlichen Qualität nach wie vor Bestand haben.

Mit Unterstützung der Regierung von Unterfranken vergab das Bayernwerk im Jahr 2017 zum dritten Mal den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten „Bürgerenergiepreis“ in Unterfranken.

Im Rahmen einer Festveranstaltung am Montag, den 10. Juli 2017 wurde die Auszeichnung an folgende Preisträger übergeben:

 

  • Familie Bärhausen (Gemeinde Poppenhausen)
    „Ökologisches Gesamtkonzept für ein Einfamilienhaus” (Preisgeld: 3.500 EUR)

Bürgerenergiepreis Verleihung 10 07 2017 Hardenacke Ökoeinfamilienhaus _large_Foto: Johannes Hardenacke

Jurybegründung: Das ökologische Gesamtkonzept der Familie Bärhausen zeigt über viele Jahre hinweg, wie die Entwicklung hin zu einer vorbildlichen, energieeffizienten Lebensweise im Einklang mit der Natur möglich ist. Beispiele sind das mit kaltgepresstem Pflanzenöl betriebene Mini-Blockheizkraftwerk, die dezentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, die PV-Anlage und die neue Wärmedämmung. Der energetische Standard des 1985 erbauten Hauses ist besser als das heute geforderte Neubauniveau. Auch in Sachen Mobilität nimmt die Familie mit ihrem E-Leichtmobil, dem auf kaltgepresstes Pflanzenöl umgebauten Dieselfahrzeug und den Elektrofahrzeugen für die Kinder eine Vorreiterrolle ein.

Die zahlreichen Maßnahmen machen Familie Bärhausen nach Ansicht der Jury zu einem echten Impulsgeber und Vorreiter der Bürger-Energiewende in der Region.

 

  • TSV Rechtenbach (Gemeinde Rechtenbach)
    „Energetische Sanierung der Turnhalle” (Preisgeld: 3.500 EUR)

Bürgerenergiepreis Verleihung 10 07 2017 Hardenacke Tsv Rechtenbach _large_Foto: Johannes Hardenacke

Jurybegründung: Der TSV Rechtenbach hat die Turnhalle, das sportliche und kulturelle Zentrum der Gemeinde, einer umfangreichen energetischen Gebäudesanierung unterzogen. Neben einer neuen Dacheindeckung wurden Glasbausteine durch neue Fenster ersetzt, neue Türen und elektrische Raffstores eingebaut sowie eine Wärmedämmung angebracht und verkleidet. 40 Prozent Heizenergie werden so künftig gespart. Eine Photovoltaikanlage für den Eigenstromverbrauch ist in Planung. Rund 100 Helfer aus allen Vereinen haben in Summe 4.000 Helferstunden geleistet und auf diese Weise ein echtes Gemeinschaftsprojekt auf die Beine gestellt.

Nach Jurymeinung handelt es sich um ein echtes Vorzeigeprojekt, das viele Nachahmer finden sollte.

 

  • Wasserkraft Homburg GbR (Markt Triefenstein)
    „Wasserkraftanlage Bischbach” (Preisgeld: 3.000 EUR)

Bürgerenergiepreis Verleihung 10 07 2017 Hardenacke Wasserkraft Bischbach _large_Foto: Johannes Hardenacke

Jurybegründung: Homburg hat mit dem Bischbach eine historische Verbindung zum Thema Wasserkraft. Im Nachgang einer Informationsveranstaltung 2012 zum Thema „Wasserkraft“ hat sich eine Gruppe von Wasserkraft-Vorreitern gebildet, um die vorhandenen Potentiale wieder nutzbar zu machen. Die großen Herausforderungen des Projekts „Kleinstwasserkraftanlage“ wurden gemeistert. Der Idealismus und das Durchhaltevermögen der Mitglieder der Wasserkraft Homburg GbR führten 2016 dazu, dass ein neues Wasserrecht vergeben und der Bau einer neuen Wasserkraftanlage möglich wurde. Bemerkenswert ist nach Juryurteil vor allem der Einsatz der vielen ehrenamtlichen und freiwilligen Helfer, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben.

Das ökologische Kleinwasserkraftwerk dürfte in der Region Main-Spessart Modellcharakter besitzen.

 

Kurze Videos, in denen die Preisträger des Bürgerenergiepreises Unterfranken 2017 mit ihren Projekten vorgestellt werden, können hier eingesehen werden.

 

Weitere Informationen

Stand: 07.05.2019