Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen,Logo der Internetseite

Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen, Wirtschaftslichkeitshilfen, Ausfallabsicherung

Mit dem Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen stellt der Bund bis zu 2,5 Milliarden Euro zur Unterstützung von Kulturveranstaltungenzur Verfügung. Gewährt werden ab dem 1. Juli 2021 Wirtschaftslichkeitsbeihilfen bzw. ab dem 01.09.2021 Ausfallabsicherungen für Veranstaltungen bestimmter Größenordnungen. Servicehotline unter 0800 6648430.

Wirtschaftlichkeitshilfe ab 1.7.2021 für Veranstaltungen mit bis zu 500 möglichen Teilnehmenden und ab 1.8.2021 mit bis zu 2.000 Teilnehmenden: eine Wirtschaftlichkeitshilfe gewährleistet, dass Veranstaltungen auch dann durchgeführt werden können, wenn aus Gründen des Infektionsschutzes weniger Besucherinnen und Besucher zugelassen sind und somit weniger Tickets verkauft werden können. Deshalb gibt es einen Zuschuss auf die Einnahmen aus Ticketverkäufen, um die Finanzierungslücke solcher Veranstaltungen zu schließen.
Ausfallabsicherung ab 1.9.2021 für Veranstaltungen mit mehr als 2.000 möglichen Teilnehmenden: Eine Ausfallabsicherung soll Veranstalterinnen und Veranstaltern zudem Planungssicherheit für größere Kulturveranstaltungen geben. Deshalb übernimmt der Sonderfonds für förderfähige Veranstaltungen im Falle Corona-bedingter Absagen, Teilabsagen oder Verschiebungen den größten Teil der Ausfallkosten.
Vor Beantragung einer entsprechenden Förderung nach der Veranstaltung ist die vorherige Registrierung der Veranstaltung vor der Veranstaltung erforderlich!
Alle Informationen unter der angegebenen Internetadresse. Die Hotline ist bereits besetzt.