Verwaltungsangestellte - Beantragung der Einstellung

Beschreibung

Die Einstellung von Verwaltungspersonal an Schulen und Schulämtern ist nur im Rahmen der vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die jeweilige Schulart/die Schulämter erlassenen Zuteilungsrichtlinien, bzw. im Rahmen der für das jeweilige Haushaltsjahr zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel möglich. Einstellende Behörde ist die Regierung. Die Auswahl der Verwaltungsangestellten erfolgt durch die jeweilige Schulleitung/Schulamtsleitung, die das vorgeschriebene Einstellungsverfahren durchführt

Von der Regierung zur Besetzung freigegebene Stellen werden von der Schulleitung in der Regel über die Agentur für Arbeit unter Berücksichtigung der Fürsorgerichtlinien zur Besetzung ausgeschrieben. Zudem erfolgt eine Veröffentlichung beim "Marktplatz freie Stellen" des StMF. Bewerbungen auf die ausgeschriebenen Stellen sind grundsätzlich an die Schulleitung zu richten. Nach Durchführung des Bewerbungsverfahrens legt die Schulleitung der Regierung einen Besetzungsvorschlag (Dreiervorschlag) mit den Bewerbungsunterlagen vor. Die Einstellung erfolgt erst nach Beteiligung und Zustimmung des Bezirkspersonalrats, Vorlage aller für die Einstellung erforderlichen Unterlagen und Formulare und Unterschrift des Arbeitsvertrages.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Unterfranken - Schulpersonal/Verwaltungspersonal

    Hausanschrift
    Peterplatz 9
    97070 Würzburg
    Postanschrift

    97064 Würzburg

    Telefon +49(0)931/380-00
    Fax +49(0)931/380-2222

    Ansprechpartner
    Schnarr Caroline
    Zimmer: H 339
    Telefon: +49(0)931/380-1358
    Fax: +49(0)931/-380-2358
    E-Mail:

Besondere Hinweise

Die Dienststellen werden um Beachtung der aktuellen Leitlinien gebeten.

Erforderliche Unterlagen

Bei Regierung einzureichen:

  • Personalbogen (Kultusbereich)
  • Vereinbarung bei befristetem Arbeitsverhältnis
  • Dienstbeginnsanzeige / Dienstbeendigungsanzeige
  • Erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde – Belegart OE -
  • Persönliche Unterlagen (Zeugnisse, Ausbildungsnachweise, Nachweise für einschlägige Berufserfahrung)
  • Formblatt über Belehrungen und Erklärungen der Lehrkraft/Betreuungskraft/Drittkraft - Dieser Vordruck enthält verschiedene Erklärungen und Belehrungen, die für eine Einstellung im öffentlichen Dienst erforderlich sind und auch einzeln verfügbar sind.
  • Beiblatt zur Gesonderten Vereinbarung
  • Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz
  • Datenschutzhinweise im Rahmen einer Einstellung und Beschäftigung
  • Einwilligung im Rahmen eines Einstellungsverfahrens

Bei dem Landesamt für Finanzen einzureichen:

  • Erklärung der Beschäftigten/des Beschäftigten (LfF)
  • Antrag von tariflichen Beschäftigten auf Steuerbefreiung von Einnahmen aus nebenberuflicher Tätigkeit nach § 3 Nr. 26 EStG
  • Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht bei einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nach § 6 Abs. 1 b Sozialgesetzbuch Sechstes Buch (SGB VI)
  • Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse

Folgende Unterlagen für den Beschäftigten:

  • Vereinbarung bei befristetem Arbeitsverhältnis
  • Auszug aus dem Strafgesetzbuch – Anlage über Verpflichtung
  • Merkblatt über die möglichen Folgen einer Befreiung von der Rentenversicherungspflicht
  • Hinweis auf die Tarifliche Ausschlussfrist
  • Belehrung über die Dienstpflichten und wichtige Vorschriften für Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer (Beschäftigte)
  • Merkblatt für Tarifbeschäftigte, die an staatlichen Schulen im Rahmen eines Arbeitsvertrages bzw. nebenamtlich eingesetzt sind

Formulare

Stand: 30.03.2020
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Unterfranken