Getreidefeld mit Mohn
© Regierung von Unterfranken

Termine Bereich Ernährung und Landwirtschaft

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Ernährung und Landwirtschaft  finden Sie hier. Dies betrifft insbesondere Termine zu Veranstaltungen.

Forum Landwirtschaft im Dialog am 7. Oktober 2022 in Eßleben

Unter dem Motto „Landwirtschaft im Dialog“ lädt der Bereich Ernährung und Landwirtschaft der Regierung von Unterfranken zusammen mit den Ämtern für Landwirtschaft und Forsten in Unterfranken am 7. Oktober 2022 nach Eßleben im Landkreis Schweinfurt ein.

Ab 9 Uhr erhalten alle an der Landwirtschaft interessierte Menschen einen intensiven Einblick in die betrieblichen Abläufe des dortigen Betriebs von Hilmar Cäsar.

Nach einem Blick in den Legehennen-Stall informiert Prof. Dr. Peter Breunig von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zunächst über die aktuelle Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln in Deutschland.

Dann folgt die Vorstellung des Betriebs von Hilmar Cäsar, bevor Martin Konrad aus Kürnach über die Schweinehaltung in seinem Betrieb berichtet.

Hauptteil der Veranstaltung ist der Austausch und die Diskussion der Teilnehmer mit Praktikern und Experten zu aktuellen Themen wie Lebensmittelversorgung, Tierwohl, Ökolandbau sowie Verbraucherverhalten. Dazu haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in kleiner Runde ihre Fragen mit Landwirten und Experten zu diskutieren.

Abschluss des Forums ist ein kleiner Imbiss, bei dem die Ergebnisse der Gruppen-Diskussionen allen Teilnehmern kurz präsentiert werden. 

Eine Anmeldung zum Forum Landwirtschaft im Dialog ist bis 26. September möglich:

Quercode, Landwirtschaft im Dialog

Landwirtschaft Im Dialog, Qrcode

https://www.aelf-sw.bayern.de/landwirtschaft/307413/index.php

 


Lehrgang zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung Hauswirtschaft

Hier können Sie sich das aktuelle Faltblatt herunterladen.


Erstes Landfrauenforum Unterfranken am 26. Oktober in Dingolshausen

Die Bäuerinnenstudie Bayern 2019 hat wesentliche Aussagen zur Lebens- und Arbeitssituation der Bäuerinnen erbracht und Denkanstöße geliefert. Grund genug, die Aussagen der Studie unmittelbar mit den Betroffenen zu diskutieren.

Welche Angebote machen den ländlichen Raum lebenswert

Einige Themen bei denen die Bäuerinnen-Studie besonderen Handlungsbedarf aufgezeigt hat, wurden nun beim 1. Landfrauenforum in Unterfranken aufgegriffen, um diese im Dialog mit den Bäuerinnen zu vertiefen und weiter zu entwickeln.

Die Veranstaltung fand am 26.10.2021 in Dingolshausen im Frei:Raum statt. Veranstaltet wurde das Landfrauenforum durch das Bayerische Landwirtschaftsministerium gemeinsam mit der Regierung von Unterfranken. Rund 20 aktive Bäuerinnen, aber auch Einsteigerinnen oder Altenteilerinnen waren zum Mitmachen eingeladen, um gemeinsam zu diskutieren und gute Ideen zu finden. Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann hieß die Teilnehmerinnen herzlich willkommen und motivierte zum Mitmachen. Im Mittelpunkt standen 4 zentrale Themen: Arbeits- und Freizeitbalance, Anerkennung als Bäuerin, Absicherung, auch im Alter, Attraktive ländliche Räume. Es wurde viel diskutiert, ausgetauscht und viele gute Ideen gefunden.

Darüber wurde unter anderem beim 1. Unterfränkischen Landfrauenforum diskutiert.

Am Ende waren sich alle Teilnehmerinnen einig, dass man sich wieder treffen sollte, um diese Themen weiter und noch tiefer zu besprechen.

In einer Abschlussveranstaltung im Sommer 2022 werden die Ergebnisse aller Landfrauen-Foren gebündelt im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten präsentiert. Auch zwei Vertreterinnen aus Unterfranken werden dann in München dabei sein.

Landfrauen gestalten gemeinsam Zukunft: Weitere Infos zu den Landfrauenforen unter:
https://www.stmelf.bayern.de/landfrauenforum.
Über diese Internetseite ist auch die Bäuerinnenstudie Bayern 2019 abrufbar.

Weitere Medienbeiträge

Aktuelle Themen

Nachfolgend einige interessante Links auf dem Gebiet der Landwirtschaft: