Weitere Informationen zum Themenbereich Energiewende

Mit dem "Team Energiewende Bayern" möchte das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie die Menschen die einen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende in Bayern leisten zusammenführen.

01-tewb Standard Png

Der mit der Energiewende beschlossene Umbau der Energieversorgung wird sich auf nahezu alle Lebensbereiche auswirken. Denn eine nachhaltige Bereitstellung von Energie geht über die Stromversorgung weit hinaus. Die Umsetzung der Energiewende wird über verschiedene staatliche und staatsnahe Einrichtungen vorangetrieben. Begleitet von umfangreichen Informationsmaterial und Kommunikationskampagnen sollen die Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise animiert werden, sich aktiv an der Gestaltung einer neuen Energiezukunft zu beteiligen.

 

Publikationen zur Energiewende in Bayern

Die Bayerische Staatsregierung stellt zahlreiche Publikationen zur Verfügung, die allgemeine und spezielle Informationen zur Energiewende beinhalten. Diese sind nach Themenbereichen gegliedert und können auf der zentralen Bestellseite eingesehen bzw. angefordert werden.

 

Umsetzung der Energiewende in Bayern

Oberstes Ziel der bayerischen Energiepolitik ist eine nachhaltige, sichere und bezahlbare Energieversorgung für die Bürgerinnen und Bürger, Kommunen und Unternehmen, die gleichzeitig auf Akzeptanz stößt. Die Grundlage für die energiepolitische Agenda bildet hierbei das Bayerische Aktionsprogramm Energie. Dieses legt konkrete, zukunftsweisende Maßnahmen auf bayerischer Ebene und Forderungen auf Bundesebene fest.

An der Umsetzung dieser energiepolitischen Agenda beteiligen sich eine Vielzahl staatlicher und staatsnaher Einrichtungen die als Partner im Team Energiewende Bayern zusammengefasst sind:
 

  • Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK)
    Mit der Landesagentur für Energie und Klimaschutz möchte die Bayerische Staatsregierung das bürgerschaftliche Engagement und die Akzeptanz von Maßnahmen zur Umsetzung der Energiewende weiter stärken.
    Das wesentliche Ziel der Landesagentur für Energie und Klimaschutz ist die Umsetzung der politischen Vorgaben zur Energiewende und dem Klimaschutz. Dafür soll sie einerseits als Kompetenz- und Beratungsstelle des Freistaats Bayern fungieren und andererseits ein aktiver Gestalter sein, der informiert, neue Begeisterung entfacht, Maßnahmen umsetzt und weitere inhaltliche Akzente setzt.
    Dabei liegt der Fokus neben der Vernetzung aller Beteiligten der Energiewende besonders auf dem Projekt Aufwind sowie auf dem Aufbau und dem Betrieb einer Kompensationsplattform für CO2-Emissionen.
     
  • Ökoenergie-Institut Bayern (ÖiB)
    Mit dem Ökoenergie-Institut Bayern hat das Bayerische Landesamt für Umwelt eine fachübergreifende Einrichtung geschaffen, die den umweltverträglichen Ausbau der Erneuerbaren Energieformen begleitet und unterstützt. Hierfür wird mit dem Energie-Atlas Bayern ein digitales Werkzeug in Form von eng miteinander verzahnten, interaktiven Karten und Texten mit einer Fülle von Informationen zu erneuerbaren Energieformen, zur Energieeffizienz und zum Energiesparen kostenlos bereitgestellt. Zielgruppen sind Bürger, Unternehmen sowie Kommunen und Behörden. Weitere fachliche Grundlagen zur  umweltfreundlichen Gestaltung der Energiewende sowie Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Aspekten  der Energiewende werden unter den Umweltinformationen Energie zur Verfügung gestellt.
     
  • LandSchafftEnergie (LSE)
    LandSchafftEnergie bündelt die Kompetenzen rund um erneuerbare Energien in und aus dem ländlichen Raum und fungiert als Ansprechpartner, Berater und Vermittler. Das Angebot richtet sich an Landwirte, Forstwirte, Winzer und Gärtner, an Kommunen, die Wirtschaft und andere Interessierte.
     
  • C.A.R.M.E.N. e.V.
    Das Centrale Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V. vermittelt zwischen Wissenschaft und Praxis, indem Forschungs- und Entwicklungsbedarf kommuniziert sowie Demonstrationsvorhaben initiiert und unterstützt werden. Durch das Erfassen und Auswerten von Marktdaten, die Mitwirkung in wichtigen Verbänden und Gremien sowie die Bereitstellung von Gutachten und Ergebnissen regelmäßiger Konjunkturumfragen wird der Markt für regionale Rohstoffe analysiert und hinterfragt.
     
  • Technologie- und Förderzentrum (TFZ)
    Das TFZ ist eine Forschungseinrichtung des Freistaates Bayern im Bereich der Nachwachsenden Rohstoffe. Biodiversität, Klimaschutz, Energiewende und Ressourcen­schonung stehen im Mittelpunkt der Forschungsanstrengungen.
     
  • Bayern Innovativ GmbH
    Die Bayern Innovativ GmbH unterstützt und fördert Innovationen und neue Technologien im Bereich der Energietechnik, Energieeffizienz und Sektorenkopplung. So wird beispielsweise mit der Kompetenzstelle Elektromobilität das bayerischen Förderprogramm Ladeinfrasturktur für Elektrofahrzeuge betreut.
     
  • Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B)
    Das Zentrum Wasserstoff.Bayern dient als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit um Impulse für die Entwicklung einer Wasserstoffwirtschaft in Bayern zu schaffen.

 

Weitere Links zum Thema Energiewende

 

  • Bayerische Klima-Allianz
    Energiesparen und Energieeffizienz sind umwelt-, wirtschafts- und sozialverträgliche Formen des  Klimaschutzes und der Energiewende. Mit der Bayerischen Klima-Allianz soll das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz durch die Bereitstellung von Informationen und die Darstellung von Handlungsmöglichkeiten gestärkt werden. Hierfür sollen möglichst viele gesellschaftliche Gruppen einbezogen werden und mit gemeinsamen Aktionen zum nachhalten Klimaschutz angeregt werden. Das Verständnis für einen nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen soll geweckt werden und klimafreundliches Verhalten gefördert werden: jeder kann einen Beitrag leisten, den eigenen Energieverbrauch zu verringern.
     
  • Förderfibel Umweltschutz
    Die Förderfibel Umweltschutz ist eine Serviceleistung des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) im Rahmen des Umweltpakts Bayern. Sie bietet einen Überblick über die aktuellen Förderprogramme im Umweltschutz und unterstützt bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen.
     
  • Bundesnetzagentur
    Der Ausbau der erneuerbaren Energien stellt große Anforderungen an das Stromnetz. Informationen zum Um- und Ausbau der Übertragungsnetze stellen neben der Bundesnetzagentur auch die Übertragungsnetzbetreiber zur Verfügung. 

 

Daten zur Energiewende

Bruttostromerzeugung in Deutschland

Bruttostromerzeugung in Bayern

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieformen (Unterfranken, Bayern)