Unterfrankens Naturschätze - Über die Flora und Fauna in Unterfranken

Wer besondere Tier- und Pflanzenarten kennen lernen möchte, muss nicht unbedingt in die Tropen reisen. Denn viele Naturschätze liegen direkt vor der Haustür und warten mit Besonderheiten im Aussehen oder den Lebens- und Verhaltensweisen auf. In Unterfranken gibt es beispielsweise verführerische Schönheiten wie die Orchideen, Tierarten mit einer interessanten Fortpflanzungsbiologie wie die Bachmuschel oder endemische Pflanzengesellschaften wie den Mainfränkischen Trockenrasen.

Beschreibung

Die Naturvielfalt in Unterfranken ist groß. Dabei kommen einige Arten nur hier vor oder haben hier ihr Hauptverbreitungsgebiet. Manche Arten konnten sich seit der letzten Eiszeit hier halten oder sind bei der nachfolgenden Erwärmung aus dem Mittelmeerraum „zugereist“. Wir Unterfranken tragen daher eine besondere Verantwortung für deren Schutz.
Auf dieser Seite sollen einige ausgewählte Tier- und Pflanzenarten oder Pflanzengesellschaften vorgestellt werden. Was die einzelnen Naturschätze so besonders macht, können Sie in den unten stehenden Steckbriefen nachlesen (Download als pdf). Für einige dieser Arten gibt es spezielle Artenhilfsprogramme, die teilweise von den Naturschutzverbänden betreut werden.
Unter dem Namen „Bayerns UrEinwohner“ ist eine Artenschutzkampagne der bayerischen Landschaftspflegeverbände bekannt. Durch vielfältige Aktionen wird auf in Bayern heimische Arten und deren Schutz aufmerksam gemacht.
Weitere Infos und Artensteckbriefe können Sie beispielsweise auf der Internetseite des Landesamts für Umwelt (LfU) finden.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Unterfranken - Naturschutz

    Hausanschrift
    Peterplatz 9
    97070 Würzburg
    Postanschrift
    Peterplatz 9
    97070 Würzburg

    Telefon 0931/380-1166
    Fax 0931/380-2166

    E-Mail

Stand: 02.03.2020
Redaktionell verantwortlich: Regierung von Unterfranken