"Coronavirus" – Beantragung von Wirtschaftshilfen für besonders geschädigte Unternehmen und Angehörige Freier Berufe

Die Corona-Hilfsprogramme des Bundes und des Freistaates Bayern sind aktuell geschlossen. Informationen zu den Hilfsprogrammen (Soforthilfen, Überbrückungshilfen, die Härtefallhilfen sowie die Neustarthilfe) findet man auf den Internetseiten des Bayerischen Wirtschaftsministeriums bzw. des Bundwirtschaftsministeriums.

Hinweis zur Rückzahlung Soforthilfe Corona

Sollten sich wesentliche Veränderungen im Verlauf ergeben haben, bspw. weil die Einbußen geringer ausfielen als gedacht oder aber über weitere Hilfsprogramme mehr Geld zusammenkam als benötigt, muss der selbsttätig errechnete zu viel erhaltene Betrag zurückerstattet werden.

Für Rückzahlungen von Soforthilfen Corona aus dem Landesprogramm bitten wir Sie, folgende Bankverbindung zu verwenden:

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
IBAN DE36 7005 0000 0000 0245 92
Verwendungszweck: 2523.8301.3162 + Aktenzeichen oder SR-Nr. + Rückzahlung Soforthilfe Corona

Im Verwendungszweck ist zwingend die PK-Nr. 2523.8301.3162, das Aktenzeichen Ihres Bescheides (Az. 20-3070-..-...) sowie der Zweck (Rückzahlung Soforthilfe Corona) anzugeben.

Für Rückzahlungen von Soforthilfen Corona aus dem Bundesprogramm bitten wir Sie, folgende Bankverbindung zu verwenden:

Empfänger: Staatsoberkasse Bayern
IBAN DE36 7005 0000 0000 0245 92
Verwendungszweck: 2523.8301.3171 + SR-Nummer + Rückzahlung Soforthilfe Corona

Im Verwendungszweck ist zwingend die PK-Nr. 2523.8301.3171, die SR-Nummer Ihres Bescheides, sowie der Zweck (Rückzahlung Soforthilfe Corona) anzugeben.

Weitere Informationen und allgemeine Hinweise zur Soforthilfe Corona finden Sie auf der Internetseite des Bayerischen Wirtschaftsministeriums unter https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/.

Beantragung von Steuererleichterungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.