Ordensangelegenheiten - Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung - E i n l a d u n g -

193 - 07.09.2020

Ordensangelegenheiten - Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung - E i n l a d u n g -

Würzburg (ruf) – Der Bayerische Staatsminister des Innern, für Sport und Integration Joachim Herrmann hat unterfränkische Bürgerinnen und Bürger mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet. Es handelt sich hierbei um Persönlichkeiten des kommunalen Lebens, die sich in besonderem Maße um die kommunale Selbstverwaltung in Unterfranken verdient gemacht haben.

Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann wird den Geehrten aus den Landkreisen Main-Spessart und Miltenberg die Urkunden und Medaillen im Rahmen einer Feierstunde am

Montag, 14. September 2020, 14.00 Uhr,
in der Neubaukirche, Domerschulstraße 16, Würzburg

(Eingang über das große Tor der Universität in den Innenhof)

aushändigen.

Mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze werden folgende Personen ausgezeichnet:


Landkreis Main-Spessart

  • Franz Schneider, Aura i.Sinngrund
  • Burkard Hünlein, Birkenfeld
  • Alfred Frank, Gräfendorf
  • Gerhard Rüster, Hasloch
  • Karl Heinz Schöffer, Hasloch
  • Walter Staub, Hasloch
  • Rainer Kunkel, Karsbach
  • Peter Paul, Mittelsinn
  • Edgar Karl, Neuhütten


Landkreis Miltenberg

  • Joachim Hennich, Eichenbühl
  • Bruno Miltenberger, Eichenbühl
  • Richard Hornung, Elsenfeld
  • Matthias Luxem, Elsenfeld
  • Heinrich Stehlik, Elsenfeld
  • Petra Münzel, Erlenbach a.Main
  • Karl Heinz Bein, Kleinwallstadt
  • Thomas Köhler, Kleinwallstadt
  • Hannelore Kreuzer, Kleinwallstadt
  • Jürgen Kroth, Kleinwallstadt
  • Ludwig Seuffert, Kleinwallstadt
  • Bernd Klein, Laudenbach
  • Erika Giegerich, Mömlingen
  • Birgit Hotz, Mömlingen
  • Klemens Muth, Mömlingen
  • Udo Käsmann, Rüdenau
  • Claudia Kappes, Stadtprozelten

(Bild-)Berichterstatter/-innen sind hierzu herzlich eingeladen.


Aufgrund der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln bleibt die Zahl der Plätze in der Veranstaltung leider begrenzt. Vor diesem Hintergrund ist für die Teilnahme an der Veranstaltung auch eine namentliche Anmeldung (Institution, Vor- und Nachname, Telefonnummer) zwingend erforderlich. Entsprechende Anmeldungen richten Sie bitte unmittelbar an pressestelle@reg-ufr.bayern.de. Angemeldete Journalisten erhalten im Anschluss eine Bestätigung. Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln ein Gruppenbild mit allen Geehrten eines Landkreises nicht möglich ist. Einzelbilder der Geehrten mit Regierungspräsident Dr. Ehmann werden spätestens um 15 Uhr am Werktag nach der Veranstaltung unter folgendem Link abrufbar sein: www.regierung.unterfranken.bayern.de/presse/mediathek


Abstands- und Hygieneregeln

Bitte beachten Sie folgende Verhaltensregeln!

• Bei Krankheitsanzeichen auf einen Besuch verzichten
• Mindestabstand von 1,5 m wahren
• Kontaktbeschränkungen beachten
• Nur ausgewiesene Plätze besetzen
• Maskenpflicht bis zur Platzeinnahme und im Toilettenbereich
• Abstände auch auf Wegen und im Toilettenbereich
• Nies- und Hustenetikette wahren