Team Energiewende Bayern Logo
© Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Energiewende in Unterfranken

Fragen zum Bearbeitungsstand Ihres Antrags zur Förderung eines Stromspeichers in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage im Rahmen des "10.000-Häuser-Programms" beantworten Ihnen gerne die Kolleginnen und Kollegen des Sachgebiets 20 "Wirtschaftsförderung, Beschäftigung". Die Kontaktdaten finden Sie hier unter der Registerkarte "Für Sie zuständig".

Aktuelles

 

Wind und Solar für bayerische Unternehmen

Am 22. September 2022 findet die Tagung "Wind und Sonne für bayerische Unternehmen – Eigenstromversorgung von der Idee bis zur Umsetzung" statt, die unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) steht.

Die Veranstaltung richtet sich an bayerische Unternehmen, die neutral und objektiv über Möglichkeiten zur Errichtung von Eigenstromsystemen auf ihrem Firmengelände informiert werden. Diese Zielsetzung spiegelt die Belange des StMWi wider, weshalb sich das StMWi zusammen mit einigen nachgeordneten Institutionen an der Tagung beteiligt. Folgende nachgeordnete Institutionen übernehmen Impulsvorträge und stehen an Marktständen für Fragen der Tagungsgäste bereit: Bayern Innovativ, die Landesagentur für Energie- und Klimaschutz, das Ökoenergie-Institut Bayern und das Zentrum Wasserstoff Bayern H2.B.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Tagungsfaltblatt und dem Anmeldeformular.


 

Teb Aktion Energiebildung AbstandThemenwochen "Energiebildung"

 

Vom 10. bis 23. Oktober 2022 finden die Themenwochen „Energiebildung“ statt.

Freuen Sie sich auf Informationen für alle Bürgerinnen und Bürger zum Thema Energie. Außerdem werden Tipps zur Energiebildung in Schulen präsentiert sowie Berufe im Bereich Energiewende vorgestellt. Gemeinsam mit den Partnern und Unterstützern im Team Energiewende Bayern plant das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) Veranstaltungen und Aktionen und lädt zum Mitmachen ein. Nähere Informationen finden Sie hier auf den Seiten des StMWi.


Die Energiewende, also der Umbau des Energieversorgungssystems hin zu erneuerbaren Energien, ist eine große Herausforderung für alle Menschen, die in politischer und gesellschaftlicher Verantwortung in unserem Land stehen. Sie ist von einem breiten Konsens in der Gesellschaft getragen und wird daher auch als Kernaufgabe des modernen Staates angesehen.

Dabei verbirgt sich hinter dem Begriff Energiewende deutlich mehr als auf den ersten Blick ersichtlich. Energiewende heißt auch Energiesparen und Steigerung der Energieeffizienz. Energiewende heißt somit auch Wärmewende. Energiewende erfordert Energiespeicherung. Und Energiewende heißt auch, die Versorgungssicherheit aufrecht zu erhalten.

Der Umbau der bayerischen Energieversorgung umfasst daher die drei Säulen "Energieeinsparung", "Steigerung der Energieeffizienz" und "Einsatz erneuerbarer Energien", wobei hierzu auch die Thematik der Energiespeicherung zählt. Nur wenn auf allen drei Feldern deutliche Erfolge erzielt werden, kann die Energiewende gelingen. Dabei dürfen die Ziele der Versorgungssicherheit, der wirtschaftlichen und sozialen Tragfähigkeit und natürlich des Klimaschutzes nicht aus den Augen verloren werden. Diese Herausforderung gilt es gemeinsam und im Dialog anzugehen: die Energiewende in Bayern ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Bürgern, Wirtschaft, Kommunen und dem Staat. Die Regierung von Unterfranken sieht sich insoweit als unterfränkischer Mittler und Ansprechpartner, namentlich im Verhältnis zwischen Staat und Kommunen. Die Wende hin zu den erneuerbaren Energien wird mit einer Dezentralisierung der Energieversorgung einhergehen, sich also vor Ort vollziehen. Daher ist die kommunale Ebene entscheidend für den Erfolg. Zugleich wird dadurch die Bevölkerung unmittelbar in die Abläufe einbezogen – denn ohne Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern und ohne die hierfür erforderliche Aufklärung kann die Energiewende nicht gelingen.

Daher stellt die Bayerische Staatsregierung mit dem Energie-Atlas Bayern eine zentrale und umfassende Informationsplattform zur Umsetzung der Energiewende vor Ort zur Verfügung. Dort können sich Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Kommunen umfangreich und kostenlos rund um die Themenbereiche Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien informieren. Dies geschieht auf leicht zugängliche Weise mit Hilfe von eng miteinander verzahnten sowie interaktiven Karten und Texten. Ein zentrales Element stellt hierbei die Illustration des sog. Energie-3-Sprungs zur dauerhaften Absenkung der CO2-Emissionen dar.

Den Hintergrund für diese Zusammenstellung an Informationen bilden die energiepolitischen Ziele der Bayerischen Staatsregierung zum Umbau der Energieversorgung. Diese sind auf den Internetseiten des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie einsehbar. 

Der Themenbereich Energiewende steht dabei nicht alleine im Raum. Er ist Bestandteil eines Konzepts zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft. Das Leitbild und der langfristige Orientierungsrahmen hierfür ist in der Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie dargestellt.  

 

01-tewb Standard Png

 

Weitere Informationen

Planungshilfe für Freiflächenphotovoltaikanlagen in Unterfranken

Steuerung der Windenergienutzung in Unterfanken


Team Energiewende Bayern - Informationsseite der Bayerischen Staatsregierung zur Mitwirkung bei der Umsetzung der Energiewende

Energie-Atlas Bayern - Informationsportal der Bayerischen Staatsregierung zur Umsetzung der Energiewende

LandSchafftEnergie - Informationsportal der Bayerischen Staatsregierung zur Umsetzung der Energiewende im ländlichen Raum

Nachhaltigkeit - Informationsportal der Bayerischen Staatsregierung zur Bayerischen Nachhaltigkeitsstrategie


Erneuerbare Energien - Informationsportal der Bundesregierung zur Energiewende

Naturschutz und Energiewende - Informationsportal zum Themenfeld Naturschutz und Energiewende

Netzausbau - Informationsportal der Bundesnetzagentur zum Umbau der Übertragungsnetze