Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Klärschlammverwertung RegioKomm Hesselberg

Hesselberg Kl Rschlammtrocknungsanlage 200x150

Zur nachhaltigen und wirtschaftlichen Verwertung des Klärschlamms aus über 30 Kläranlagen wird der Klärschlamm getrocknet und als Brennstoff in einem Zementwerk verwendet. 

Die Trocknung erfolgt mittels Wärme aus einer Biogasanlage in Kombination mit Solarwärme. Betreiberin der gemeinsamen Klärschlamm-Trocknungsanlage in Leutershausen (Sachsen) ist die Fa. Reko -Therm GmbH. Die Kommunen müssen nicht selbst in den Aufbau der Trocknungsanlage investieren; ihr Kapital ist der als Brennmaterial verwertete Klärschlamm.

Inzwischen sind an dem hierzu im Jahr 2008 gegründeten gemeinsamen Kommunalunternehmen 17 Kommunen beteiligt.

Nähere Informationen und Kontakt

Satzung gKU RegioKomm Hesselberg vom 16.04.2008

Homepage Region Hesselberg

Newsletter Region Hesselberg