Rechtsfragen Gesundheit und Verbraucherschutz, Weinprüfstelle

Das Sachgebiet "Rechtsfragen der Gesundheit und des Verbraucherschutzes" befasst sich mit den vielfältigen Rechtsfragen zum öffentlichen Gesundheitswesen, Veterinärwesen, der Lebensmittelhygiene sowie des gesundheitlichen Verbraucherschutzes. Hierzu gehören insbesondere das Recht der akademischen Berufe des Gesundheitswesens (Approbationen), der Vollzug der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für pharmazeutisch-technische Assistenten, die Anerkennung von im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen nichtakademischer Heilberufe (Gesundheitsfachberufe) und sonstige Fragen des Heilberuferechts. Weitere Schwerpunkte im Sachgebiet sind EU-Zulassungen von Lebensmittelbetrieben, das Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht (hierzu gehört auch das EU-Schnellwarnsystem) einschließlich Wein- und Tabakrecht, Tierische Nebenprodukterecht (inkl. EU-Zulassungen von Betrieben bestimmter Kategorien), Tierseuchenrecht sowie Tierschutzrecht. Eine zentrale Zuständigkeit in ganz Bayern obliegt dem Sachgebiet als "Weinprüfstelle", namentlich bei der Qualitätsprüfung für Weine der Anbaugebiete Franken und Württemberg – Bereich Bayerischer Bodensee.